suchen
Fuhrpark-Praxis

Themenspecials

Themenspecial

Benzin

Nachrichten & Heftartikel

img
Kraftstoffpreise 2020

Günstigstes Jahr seit langem

Die weltweite Corona-Pandemie hat die Kraftstoffnachfrage einbrechen lassen. In der Folge ist Benzin billig wie seit fast anderthalb Jahrzehnten nicht mehr.


img
Neue Mercedes S-Klasse

Sicher ist sicher

Im Kern wird die neue S-Klasse ihrem bisherigen Konzept treu bleiben. In vielen Details wurde dies jedoch verfeinert. Vor allem in Hinblick auf die Sicherheit wird...


img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Interesse an alternativen Antrieben wächst

Der Hybrid-Hype

Noch vor wenigen Jahren waren die deutschen Autofahrer vor allem Diesel-Fans. Doch mittlerweile liegt der Hybridantrieb in der Gunst der Autokäufer deutlich vor...


img
Kartellamts-Statistik

Tanken ist morgens und abends am billigsten

Sparfüchse tanken früh morgens oder nach Feierabend. Und sie meiden Autobahntankstellen. Das zumindest würden Daten der Markttransparenzstelle Kraftstoffe nahelegen. 


img
Debatte um neue Anreize beim Autokauf

Verbot von Verbrennern unsinnig

Die Debatte um neue Kaufanreize für Autos läuft heiß. Die Bundesregierung will in den nächsten Wochen über die Ausgestaltung entscheiden. Der Fuhrparkverband warnt...


img
ADAC-Auswertung

Diesel-Preis geht Richtung ein Euro

Am Dienstag waren laut ADAC im bundesweiten Durschnitt 1,040 Euro pro Liter Diesel zu zahlen – 3,8 Cent weniger als eine Woche zuvor. E10 verbilligte sich um 2,4...


img
Benzinpreis im Keller

Tanken wie vor zehn Jahren

Die Corona-Krise sorgt für einen Minusrekord beim Benzinpreis. Auch Diesel gibt es aktuell sehr günstig.


img
E10-Kraftstoff

Absatz von Ethanol-Sprit gestiegen

E10 bleibt weiterhin klar im Schatten von konventionellem Super. Zuletzt stieg der Absatz jedoch leicht.


img
CO2-Bilanz von E-Autos

Der Fußabdruck wird kleiner

Je "sauberer" der Strom in Deutschland wird, desto besser fällt die rechnerische Klimabilanz von E-Autos aus.