suchen
Fuhrpark-Praxis

Themenspecials

E-Auto-Prämie
Themenspecial

E-Auto-Prämie

Mit einem milliardenschweren Förderprogramm will Schwarz-Rot dafür sorgen, dass bald Elektroautos das Stadtbild prägen.

Für reine E-Autos mit Batterie gibt es insgesamt 4.000 Euro "Umweltbonus", wie die Prämien offiziell heißen – also 2.000 Euro vom Bund und 2000 Euro vom Hersteller, die sich die Gesamtkosten von 1,2 Milliarden Euro teilen. Bei Plug-in-Hybridautos, die per Stecker geladen werden und einen ergänzenden Verbrennungsmotor haben, sind es insgesamt 3.000 Euro Prämie (1.500 Euro Staat/1.500 Euro Hersteller). Ob ausgerechnet Kaufprämien der Schlüssel dazu sind, ist weiter heftig umstritten.

Die wichtigsten News, Fakten und Materialien zum Thema sammelt Autoflotte in diesem Themenspecial!

Mit einem milliardenschweren Förderprogramm will Schwarz-Rot dafür sorgen, dass bald Elektroautos das Stadtbild prägen.

Nachrichten & Heftartikel

img
E-Auto-Förderung

Volt Ihr das?

Die Förderung der Elektromobilität hat ihren größten Hemmschuh verloren. Mitte November fiel das Kumulierungsverbot. Ein Segen für Fuhrparkbetreiber, doch ein fahler...


img
Forderung

Keine Umweltprämie für Lademuffel

Wer mit seinem Plug-in-Hybrid nie elektrisch fährt, soll auch keine Förderung vom Staat bekommen, findet der Bundesverband Fuhrparkmanagement.


img
Umweltprämie

Nicht alle Marken profitieren

Einer Studie zufolge profitieren Volumenhersteller aufgrund ihrer Rabattstrategien stärker von der Umweltprämie als Premiumhersteller, die auf den Listenpreis abzielen.


img
Kia Sorento Plug-in Hybrid

Ab 54.000 Euro mit Steckeranschluss

Neben Diesel- und Hybridantrieb bietet Kia auch einen Plug-in-Hybriden für die Neuauflage des Sorento an. Dank Innovationsprämie kann sich diese Variante rechnen.


img
Studie

E-Auto-Ziel der Bundesregierung ist unrealistisch

Um das Ziel doch noch zu erreichen, plädiert die Beratungsgesellschaft Deloitte für eine Verlängerung der Elektro-Kaufprämien und deutlich höhere Spritpreise.


img
Autoindustrie

Zu strenge EU-Abgasnorm wäre Ende des Verbrenners

Kurz vor dem "Autogipfel" der Bundesregierung mit Branchenvertretern bringt Wirtschaftsminister Altmaier eine deutliche Verlängerung der Kaufprämie für E-Autos ins...


img
Ladeinfrastruktur

Ministerien und Branche planen Spitzentreffen

Auf 13 Elektroautos kommt nach Branchenangaben derzeit ein Ladepunkt. Schon in einem halben Jahr müssten sich voraussichtlich 20 Autos einen teilen. Nun wollen...


img
Mobilität

BMW-Chef warnt vor Zulassungsverbot für Verbrenner

Sollte es ein Zulassungsverbot für Benzin- und Dieselautos ab 2035 wie gefordert geben, dann stellt sich die Frage, ob dann genug Ladesäulen zur Verfügung stünden...


img
Wirtschaftsministerium

Erneuter Rekord bei Anträgen für E-Auto-Prämie

Im Oktober wurden laut Bundeswirtschaftsministerium über 32.000 Förderanträge eingereicht – ein neuer Höchstwert.


img
Elektroautos

Regierung will Doppelförderung wieder ermöglichen

Künftig sollen Privatpersonen und Unternehmen beim Kauf eines E-Autos wieder Gelder aus verschiedenen Fördertöpfen gleichzeitig nutzen können.