suchen
Ausgabe 05/2019

Hey Diesel

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

In Europa wird es keine großen Audi S-Modelle mehr mit Benziner geben. Wie bei SQ5 und SQ7 bekommen auch S5, S6 und S7 den 3,0-Liter-V6-TDI mit 349 PS (minus 100 PS). Ein elektrischer Verdichter eliminiert das Turboloch. Ein Riemenstartergenerator sorgt unter 22 km/h fürs Stoppen des Motors und hilft bis zu 40 Sekunden auf der Autobahn beim Segeln. Der NEFZ-Verbrauch wird auf 6,2 Liter gedrückt. Die Preise starten bei 54.874 Euro für den S5, 64.285 Euro für die S6 und bei 69.538 Euro für den S7. Außerhalb Europas laufen die Audis mit dem geschmeidigen 2,9-Liter-V6.

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fiktive Abrechnung von Reparaturkosten

Keine Pflicht zur Schadensbehebung

Wer als Geschädigter bei einem Pkw-Unfall seinen Schaden selber oder vielleicht gar nicht behebt, kann dennoch auf die Zahlung der im Sachverständigengutachten veranschlagten...


img
E-Mobilitätsspezialist Reev

Monitoring für Ladestationen

Die Elektromobilität ist mit wachsender Dynamik und zum Teil steigender Komplexität verbunden. Das erschwert vielen Firmen den Einstieg in die eigene Ladeinfrastruktur....


img
Fokus E-Mobilität

Neues Lifestyle-Portal für Dienstwagenfahrer

Neben Informationen zu Elektrofahrzeugen und Technik will Mydienstwagen.de mit verständlich aufbereiteten Rechts- und Steuerbeiträgen sowie abwechslungsreicher Unterhaltung...


img
Bio-Hybrid Pick-up

Für Singles mit Gepäck

Der Marktstart für das Vierrad-Pedelec Bio-Hybrid rückt näher. Mittlerweile kann man zwischen zwei Typen wählen. Preise gibt es außerdem.


img
Mercedes-Benz Bank

Gute Geschäftschancen für 2021

Im zweiten Pandemie-Jahr soll das Mercedes-Volumenmodell C-Klasse für Impulse sorgen. Im Leasing setzt die Herstellerbank auf die Einführung neuer Hybrid- und Elektrofahrzeuge.