suchen
Alfa Romeo

Technik und Luxus für die Mittelklasse

1180px 664px
Den Stelvio gibt es nun wie die Giulia auch in den Ausstattungslinien "B-Tech" und "Lusso".
©

Technikorientiert oder luxuriös? Alfa bietet zwei neue Varianten seiner Mittelklassemodelle Giulia und Stelvio an.

Zum neuen Modelljahr ordnet Alfa Romeo die Ausstattungslinien seiner Mittelklassemodelle Giulia und Stelvio neu. Unter anderem sind die Limousine und das SUV nun in den Ausstattungslinien "B-Tech" und "Lusso" zu haben. Erstere zeichnet sich unter anderem durch Xenonlicht, adaptiven Tempomat und 18- bzw. 19-Zoll-Felgen aus. Die Preise starten bei 35.294 Euro für die Giulia mit dem 147 kW / 200 PS starken Benziner, das SUV Stelvio kostet 41.176 Euro.

Den Fokus auf Luxus legt die Linie "Lusso" mit Ledersitzen, großem Infotainment-System und Rückfahrkamera. Dort beginnen die Preise bei 37.394 Euro bzw. 43.277 Euro. Alle Preisangaben verstehen sich ohne Mehrwertsteuer. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Alfa Romeo:





Fotos & Videos zum Thema Alfa Romeo

img

Alfa Romeo Giulietta (2020)

img

Alfa Romeo Tonale Concept

img

FCA-Flottentag 2017

img

Genfer Automobilsalon 2017 - Teil 1

img

Alfa Romeo Stelvio

img

Alfa Romeo Giulia Veloce


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Gaffer

Länder wollen härtere Strafen

Es ist eine makabre Jagd nach dem schrecklichsten Bild. Wer Fotos von toten Unfallopfern macht, kann derzeit oft nicht bestraft werden. Die Länder machen Druck auf...


img
E-Tretroller

Bundesrat stimmt für Zulassung

In einigen internationalen Metropolen sind die kleinen Flitzer mit Elektromotor schon unterwegs. Bald soll es auch in deutschen Städten so weit sein. Die Länder...


img
Studie

Tankstellen könnten sich zu Umsteigeplätzen entwickeln

Einmal volltanken und noch etwas im Shop einkaufen - so nutzen viele Autofahrer die Tankstelle. Das könnte sich in den nächsten 20 Jahren wandeln - das legt zumindest...


img
Honda e

Kurz und knackig

Den passenden Namen zu finden, kostet viel Mühe, gerade in der Autobranche. Man kann es sich aber auch einfach machen – so wie Honda bei seinem kleinen Elektroauto.


img
AFB

Fahraktiver Verbandsevent

In der vergangenen Woche konnten die AFB-Mitglieder im Rahmen ihres turnusmäßigen Treffens zehn neue Opel-Modelle auf Herz und Nieren testen.