suchen
Audi e-tron S

Mit Triple-Motor und PS-Boost

6
1180px 664px
Audi rollt die Top-Variante des e-tron an den Start
©

Audi baut das Antriebsangebot für den e-tron aus. Die neue Top-Variante hat einen Motor und diverse PS mehr als die bisherigen Modelle.

Zu Preisen ab 78.823 Euro netto bietet Audi ab Herbst neue Top-Varianten seiner Elektro-SUV ab. Der e-Tron S und sein Coupé-Ableger e-tron Sportback S kommen auf eine Dauerleistung von 320 kW / 435 PS, im Boost-Modus stehen kurzzeitig bis zu 370 kW / 500 PS zur Verfügung. Insgesamt sind drei Elektromotoren im Einsatz, zwei davon an der Hinterachse.

Laut dem Hersteller ist der e-tron damit der weltweit erste Großserien-Stromer mit diesem Antriebslayout. Zu den Vorteilen zählt neben der hohen Gesamtleistung die Möglichkeit einer vollvariablen Momentverteilung zwischen den Hinterrädern, was für ein dynamischeres Kurvenverhalten sorgen soll ("Torque Vectoring"). Die Stromversorgung übernimmt die bekannte 95-kWh-Batterie, die für eine Reichweite von 360 bis 365 Kilometern gut sein soll.

Die neue Drei-Motoren-Ausführung krönt das Antriebsprogramm des E-SUV. Gestartet ist der e-tron Ende 2018 zu Preisen ab rund 68.000 Euro netto mit einem 300 kW / 408 PS starken Zwei-Motoren-Antrieb, Ende 2019 ergänzte ein rund 58.000 Euro netto teures Basismodell mit 230 kW / 313 PS und 71-kWh-Akku das Portfolio. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VE-D16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Cadillac Lyriq

img

Mini Countryman John Cooper Works (2021)

img

Nissan Ariya

img

Ford Bronco Sport (2021)

img

BMW iX3 (2021)

img

Audi Q4 Sportback e-tron Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...


img
Hyundai gründet E-Auto-Submarke

Drei Ioniq-Stromer bis 2024

Mit der Limousine Ioniq ist Hyundai 2016 ins Elektro-Zeitalter gestartet. Nun wird die Modellbezeichnung zur Submarke geadelt.


img
Daimler-Mobility-Chef

Können mit Zuversicht nach vorne schauen

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt werden die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine...