suchen
Autobahnen

Merkel hält generelles Tempolimit derzeit nicht für nötig

1180px 664px
Der Empfehlung des Bundesumweltamts, eine generelle Höchstgeschwindigkeit einzuführen, schließt sich Kanzlerin Merkel "im Augenblick nicht an".
©

Die Bundeskanzlerin hat sich gegen die Einführung einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen ausgesprochen.

Die Diskussion um ein generelles Tempolimit reißt nicht ab. Nun hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Wort gemeldet. "Ich persönlich bin der Meinung, dass die heute ja gängigen, angepassten Geschwindigkeiten, die auch sehr variieren können mit der Tageszeit, ausreichen, um vernünftigen Verkehrsfluss hinzubekommen", sagte die CDU-Politikerin am Freitag in Berlin während ihrer Sommer-Pressekonferenz.

Der Empfehlung des Bundesumweltamts, eine generelle Höchstgeschwindigkeit einzuführen, schließe sie sich "im Augenblick nicht an". Die Umweltbehörde empfiehlt ein Tempolimit auch für den Klimaschutz. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Tempolimit:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autofahren im Lockdown

Auch im Pkw gilt die Haushaltsregel

Trotz schärferer Lockdown-Regeln bleiben wir weiterhin mobil. Einige Einschränkungen gibt es jedoch, die mancherorts die Fahrt mit dem Auto sogar verbietet.


img
ChargePoint

Starkes Wachstum bei E-Nutzfahrzeugen erwartet

Ein neuer Report der Ladenetzspezialisten ChargePoint beleuchtet die Gründe, warum Unternehmensflotten sich schneller elektrifizieren.


img
Peugeot 3008 und 5008

Start mit neuem Gesicht

Peugeot hat seine kompakten Crossover stark überarbeitet. Der Startpreis liegt noch knapp unter 25.000 Euro netto.  


img
Elektromobilität

Das ist der Einstiegs-Stromer von Mercedes

Kurz vor dem Top-Modell EQS schickt Mercedes sein wohl günstigstes E-Auto ins Rennen. Der EQA ist kein Schnäppchen, bietet aber einiges fürs Geld.  


img
Comeback des Lada Niva

Neu justiert

Der seit 1976 gebaute Lada Niva wird wohl die 50 nicht mehr vollmachen. Die Konzernmutter Renault hat jetzt einen Nachfolger für 2024 und weitere Modellneuheiten...