suchen
Autofahren 2025

Deutsche schwören auf Verbrenner

1180px 664px
Die Bundesbürger hängen am eigenen Auto, am liebsten als Benziner oder Diesel.
©

Eine Umfrage zeigt: Die Bundesbürger hängen am eigenen Auto, am liebsten als Benziner oder Diesel. 2025 könnte aber eine andere Antriebstechnik auf Augenhöhe sein.

Deutsche Autofahrer denken konservativ. Laut einer Umfrage von Credit-Plus gehen 27 Prozent der Bundesbürger davon aus, dass ihr Fahrzeug im Jahr 2025 nach wie vor von einem Benzin- oder Dieselmotor angetrieben wird. Nur 13 Prozent wollen sich bis dahin ein Elektroauto anschaffen. Immerhin 26 Prozent schätzen, dass sie 2025 auf einen Hybridwagen umgestiegen sind. Der Mittelweg zwischen Verbrennungs- und Elektroantrieb wäre damit fast so beliebt wie Benziner und Diesel.

Mobilitätsangebote wie Carsharing sind für die 1.000 Befragten auch in zehn Jahren kein Ersatz für die klassischen Fortbewegungsmittel. Lediglich ein Prozent der Deutschen glaubt, dass sie künftig auf ihr eigenes Kfz verzichen und bei Bedarf ein fremdes Auto anmieten.

Auch beim Megatrend autonomes Fahren zeigen sich die Deutschen noch zurückhaltend. Nur drei Prozent sehen sich in zehn Jahren in einem selbstfahrenden Auto sitzen. Die Gründe: 36 Prozent möchten das Lenkrad nicht aus der Hand geben, weil sie gerne selbst fahren. Weitere 22 Prozent trauen der Technik nicht in brenzligen Situationen. Immerhin mehr als jeder dritte Deutsche steht der Anschaffung eines selbstfahrenden Autos offen gegenüber. Als Vorteile erkennen sie weniger Unfallrisiken (19 Prozent) und mehr Fahrkomfort (18 Prozent). (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Vernetztes Auto:





Fotos & Videos zum Thema Vernetztes Auto

img

BMW i Interaction Ease

img

Audi AiMe

img

Mercedes-Benz Chark.me

img

Byton K-Byte Concept

img

Over-the-air-Diagnose

img

Mobile World Congress 2018


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Das kann teuer werden

Blitzern bloß nicht den Stinkefinger zeigen

Die obszöne Geste kann als Beleidigung gewertet werden - dann übersteigt die Geldstrafe schnell das Bußgeld für das Tempovergehen.


img
Nachhaltigkeit im Fuhrpark

BVF kooperiert mit DKV Mobility

"Wir können so noch mehr Verantwortliche erreichen, um Mobilität nachhaltiger zu gestalten", heißt es vom Bundesverband Fuhrparkmanagement.


img
Alternative Kraftstoffe

Was Sprit aus Strom und Pflanzen für das Klima leisten kann

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und mit Ökostrom hergestellter synthetischer Sprit bieten neue...


img
Markanter Auftritt

Toyota Hilux kommt als Topversion GR

Der japanische Autobauer verspricht für die Sportversion ein besseres Handling und Lenkverhalten bei höherem Komfort.


img
Elexon

Technische Entwicklung unter neuer Leitung

Bei der Elexon GmbH hat Nurhan Rizqy Averous die Nachfolge von Olaf Elsen als Head of Engineering & Product Development angetreten.