suchen
BMW iX3

Modellpflege kurz nach dem Start

7
1180px 664px
Kaum da, schon geliftet: der BMW iX3
©

In der Regel vergehen Jahre, bis ein neueingeführtes Modell ein Facelift bekommt. Im Fall des iX3 ließ das Upgrade nur einige Monate auf sich warten.

Von den erst kürzlich vorgestellten Modellpflege-Maßnahmen des BMW X3 profitiert nun auch der Anfang 2021 eingeführte Elektro-Ableger iX3. Zu Netto-Preisen ab 56.554 Euro ist der überarbeitete Stromer bestellbar, ab Herbst sollen die ersten Exemplare des in China produzierte E-SUV an Kunden in der EU ausgeliefert werden.

Zu den optischen Änderungen gehören ein neu gestylter und gewachsener Kühlergrill sowie eine überarbeitete Frontschürze. Serienmäßig gibt es adaptive Voll-LED-Scheinwerfer, die etwas flacher als die bisherigen Leuchten bauen; am Heck sorgt eine neue Grafik der LED-Rückleuchten für Frische. Optional bestellbar ist ein Laserlicht. Mit blauen Akzenten an Front- und Heckpartie bekennt sich der iX3 zur BMW-Elektrofamilie. Zur Serienausstattung gehören zudem ein M Sportpaket sowie 19-Zoll-Aeroräder.

Bildergalerie

Im Innenraum ist der Infotainment-Touchscreen auf 12,3 Zoll gewachsen, hinterm Lenkrad gibt es ein digitales Kombiinstrument in gleicher Größe. Eine neue Bedieninsel in der Mittelkonsole bündelt iDrive-Controller, Fahrstufenwählhebel, Startknopf und die Parkbremstaste. Zur Serienausstattung gehören eine Drei-Zonen-Klimaautomatik, neue Alu-Zierleisten und Sportsitze.

Für den iX3 hat BMW zudem das Angebot an Assistenzsystemen ausgebaut. Der stets mit dem Internet verbundene Stromer bietet künftig eine cloudbasierte Navigation, eine Fernzugriff-App und eine Smartphone-Integration per Apple Carplay oder Android Auto. Software-Updates und neue Funktionen lassen sich künftig "over the air" aufspielen.

Wie bisher wird der iX3 von einem 210 kW / 286 PS starken E-Motor in Kombination mit einer 80 kWh großen Batterie angetrieben. Der Sprint von null auf 100 km/h gelingt damit in 6,8 Sekunden, maximal sind 180 km/h möglich. Die WLTP-Reichweite beträgt 460 Kilometer. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

MG ZS EV Facelift (2022)

img

Jeep Grand Cherokee 4xe

img

Fahrbericht Genesis G70/GV70

img

Skoda Enyaq Coupé iV (Vorserie)

img

MG Marvel R (Fahrbericht)

img

Dacia Jogger


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Von Autoflotte getestet

Opel Vivaro-e - mit Video

E-Transporter wollen Handwerkern, Logistikern und anderen Unternehmern ein Öko-Gesicht verpassen. Wir haben den Vivaro-e mal mit einem echten grünen Daumen gecheckt...


img
Autodiebstähle 2020

Hochwertige Beute war gefragt

Teure Luxus-SUV sind das bevorzugte Ziel von Autodieben. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr wenige, dafür besonders teure Pkw gestohlen.


img
Unfallermittler

Tesla-Crash in Texas wohl doch nicht fahrerlos

Die Polizei in Texas fand in einem ausgebrannten Tesla einen leeren Fahrersitz und ging davon aus, dass niemand am Steuer saß. Der Fall befeuerte Debatten um das...


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im August

Wie im Juli starben auch im August 2021 weniger Menschen im Straßenverkehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück.


img
After Sales

Kooperation zwischen G.A.S und Cognizant Mobility

Vernetzte Partnerschaft für die Zukunft: Die Cognizant Mobility GmbH, die Global Automotive Service (G.A.S.) und die Gesellschaft für Schadenmanagement, Global Automotive...