suchen
Carsharing

Daimler bringt Car2go nach China

1180px 664px
Daimler startet sein erstes Carsharing-Angebot in China.
©

Mit einer vergleichsweise kleinen Flotte starten die Stuttgarter ihr Carsharing-Programm jetzt in der zentralchinesischen Millionenstadt Chongqing.

Der Autobauer Daimler startet sein erstes Carsharing-Angebot in China. Mit einer für eine Millionenmetropole vergleichsweise kleinen Flotte von 400 Car2go-Autos beginnen die Stuttgarter in der zentralchinesischen Stadt Chongqing, wie das Unternehmen am Freitag in Stuttgart mitteilte. Bis Herbst 2016 soll die Flotte auf 600 Wagen ausgeweitet werden. 

Zum Vergleich: In Stuttgart rollen rund 500 Car2Go-Fahrzeuge auf den Straßen, in Hamburg sind es 700 und in Berlin sogar 1.200. Auch das Geschäftsgebiet ist mit 60 Quadratkilometern eher klein. In Stuttgart liegt die Ausdehnung bei 153 Quadratkilometern, in Hamburg bei 102 und in Berlin bei 160 Quadratkilometern. 

Ob weitere Städte in dem größten Automarkt der Welt folgen werden, sei nach wie vor noch offen, sagte ein Sprecher. Bislang bot Daimler seine Autos zur Miete nur in Nordamerika und Europa an. Weltweit zählt das Angebot 1,2 Millionen registrierte Nutzer, davon 700.000 in Europa, an 29 Standorten. In diesem Jahr soll Car2Go nach den bisherigen Plänen erstmals Gewinn abwerfen. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Car2go:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Mercedes-Benz Citan

Mehr Stern, weniger Rhombus

Der Citan ist neu und dennoch ein Auslaufmodell – die letzte Generation von neuen Benzinern und Dieseln wird Mitte 2022 vom eCitan eingeholt.


img
Rückruf-Studie

Nachbessern wird Normalität

Immer häufiger landen Autos unausgereift beim Kunden. Die müssen sich dann zunehmend öfter mit Rückrufaktionen herumschlagen, wie eine Studie zeigt.


img
Fuhrparkverband

Wechsel im Vorstand

Bernd Kullmann gibt sein Ehrenamt beim Bundesverband Fuhrparkmanagement auf. Für den stellvertretenden Vorsitzenden rückt ein erfahrener Branchenprofi nach.


img
Opel Rocks-e

Putziges Wägelchen

Opel setzt aufs Schrumpfen, zumindest bei der Fahrzeuglänge und bietet mit dem Rocks-e einen 2,41 Meter kurzen Zweisitzer auf. Der ist allerdings kein Auto.


img
Aus für Toyota Camry

Weltbestseller verlässt Deutschland

Das war nur ein Kurzbesuch: Schon knapp zwei Jahre nach dem Start zieht Toyota den Camry aus Deutschland wieder ab.