suchen
Fiat Tipo Modelljahr 2021

Hochgelegt

7
1180px 664px
Fiat stellt den Karosserievarianten Limousine, Fünftürer und Kombi des Tipo eine weitere Version zur Seite: den Cross.
©

Fiat frischt sein Kompaktmodell Tipo auf. Als "Cross" steht zudem eine neue Karosserievariante zur Wahl.

Fiat stellt den Karosserievarianten Limousine, Fünftürer und Kombi des Tipo eine weitere Version zur Seite: den Tipo Cross. Dieser fällt unter anderem durch einen neu gestalteten Kühlergrill, eine aufgrund von größeren Rädern und einer geänderten Radaufhängung um vier Zentimeter höher gelegten Karosserie auf. Kotflügelverbreiterungen, Seitenschweller und Unterfahrschutz sorgen für einen markanten Auftritt. Der Cross steht ab rund 17.240 Euro netto in der Preisliste. 

Zudem spendiert Fiat den anderen Tipo-Varianten zum Modelljahr 2021 einen geänderten Kühlergrill mit den neuen Fiat-Logo sowie neue LED-Scheinwerfer. Im Inneren gibt es jetzt unter anderem ein digitales Kombiinstrument. Außerdem haben die Italiener die Bedienung der Klimaanlage überarbeitet. Ab Werk gehört nun eine erweiterte Ausstattung mit Assistenten darunter eine Verkehrszeichenerkennung, adaptives Fernlicht und ein Totwinkel-Helfer zum Serienumfang.

Bildergalerie

Für den Vortrieb des italienischen Kompaktmodells stehen ein 1,0-Liter-Dreizylinder Benziner mit 74 kW / 100 PS sowie ein 1,3 Liter-Diesel mit 70 kW / 90 PS und ein 1,6 Liter-Diesel mit 96 kW / 130 PS zur Wahl. Günstigster Tipo ist der Fünftürer, der mit dem 100 PS-Benziner ab gut 14.700 Euro netto zu haben ist. Der Kombi kostet rund 1.300 Euro Aufpreis. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompaktklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kompaktklasse

img

DS 4 (2021) - Vorschau

img

Fiat Tipo Cross (2021)

img

VW Golf R (2021)

img

Renault Mégane eVision Concept

img

Cupra Leon Plug-in-Hybrid - Fahrbericht

img

Suzuki Swace


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...