suchen
Ford Mustang "Bullitt"

Preisansage für Kult-Sondermodell

10
1180px 664px
Ab 52.500 Euro bietet Ford des Mustang als Sondermodell Bullitt an.
©

Den Mustang GT bietet Ford ab sofort auch in der Sonderversion Bullitt an. Sie bietet neben einer besseren Ausstattung ein paar Extra-PS, kostet dafür aber auch einige tausend Euro mehr als die Standardvariante.

Ford hat vom gelifteten Mustang eine Sonderversion namens Bullitt aufgelegt. Jetzt hat der Autokonzern die Preise für Europa verraten: 52.500 Euro kostet die ausschließlich mit 338 kW/460 PS starkem V8-Motor angebotene Variante. Das sind 6.000 Euro mehr als Ford für die reguläre V8-Version GT mit 331 kW / 450 PS verlangt.

Optisch will das Sondermodell unter anderem mit der Außenlackierung "Dark Highland Grün" an den Urahn erinnern, der vor 50 Jahren im Steve-McQueen-Streifen "Bullitt" Legendenstatus erreichte. Zusätzlich bietet die fahrende Hollywood-Hommage 21-Zoll-Räder, Ledersitze mit grünen Ziernähten, einen Schaltknauf im Billardkugel-Design sowie ein Soundsystem von Bang & Olufsen. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Muscle-Car:





Fotos & Videos zum Thema Muscle-Car

img

Ford Mustang Shelby GT500 (2020)

img

Chevrolet Camaro (2016)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ford-Vans starten als Hybrid

Elektrifizierung für S-Max und Galaxy

Die großen Ford-Vans sollen durch Elektrifizierung sparsamer werden. Einen Kabelanschluss wird es aber nicht geben.


img
Personalwechsel

Neuer Deutschlandchef für Opel

Andreas Marx löst im Februar Ulrich Selzer ab, der eine strategische Aufgabe bei der Internationalisierung der Marke übernimmt. In der Folge kommt es zu einem großen...


img
Ionity mit neuem Preismodell

Strom an Autobahnen wird teuer

Bislang hat Ionity an seinen Schnellladesäulen pauschal acht Euro pro Ladung verlangt. Künftig kann das Tanken von Strom dort ein Vielfaches kosten.


img
Experte

Kommunen werden Mobilitätsangebote in Europa dominieren

Ridesharing, Ridehailing, Carsharing, autonomes Fahren: Die Mobilitätswelt ist im Wandel. Doch wo passt welches Konzept am besten? Und wie gehen die Städte damit...


img
Fachforum

Internationale Flottenbranche trifft sich auf Genfer Autosalon

Premiere beim Genfer Autosalon: Im Rahmen der Automesse wird am 4. März erstmals das International Fleet Meeting Geneva stattfinden. Eine Get-Together-Plattform...