suchen
Ford

Update für Tourneo Custom

11
1180px 664px
Frische Optik, mehr Technik: Ford hat den Tourneo Custom aktaulisiert.
©

Ford stellt Anfang nächsten Jahres ein Facelift seines Personentransporters Tourneo Custom in die Showrooms. Die Überarbeitung betrifft vor allem die Technik.

Mit aufgefrischter Optik, moderner Technik und Platz für bis zu neun Fahrgäste rollt Anfang 2018 der neue Ford Tourneo Custom zum Kunden. Das überarbeitete Design des Personentransporters entspricht dem aktuellen Markenlook, innen wurde das komplett neue Armaturenbrett – ähnlich wie beim neuen Fiesta – von Smartphones und Tablets inspiriert. Je nach Audiosystem verfügt die Neuauflage über einen bis zu acht Zoll großen Farb-Touchscreen.

Auch bei den Assistenzsystemen ist der Tourneo Custom auf dem aktuellsten Stand und bietet sogar eine Premiere: Laut Ford ist der Kleinbus das erste Fahrzeug in seiner Klasse, das einen intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzer anbietet, der eine automatische Anpassung an die jeweils zulässige Höchstgeschwindigkeit ermöglicht. Weiteres Ausstattungsdetail ist der "Pre-Collision-Assist" mit Fußgängererkennung.

Antriebsseitig gibt es einen 2,0-Liter-Diesel in drei Leistungsstufen: 77 kW / 105 PS, 96 kW / 130 PS und 125 kW / 170 PS. Die Kraftübertragung übernimmt auf Wunsch ein Sechsgang-Automatikgetriebe. Je nach Ausstattungsvariante kann das Fahrzeug auch mit hinterer Luftfederung bestellt werden.

Dank seiner Variabilität sieht der Hersteller den Tourneo Custo als ideal für Shuttle-Dienste und "als gehobenes Freizeit-Fahrzeug für anspruchsvolle Privatkunden". Es gibt Versionen mit acht und neun Sitzen und mit kurzem und langem Radstand. Die bis zu sechs Einzelsitze hinten können im Konferenz-Format angeordnet werden. Je nach Ausstattungsvariante lassen sie sich bodenflach einklappen oder ganz ausbauen. (rp)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinbus:





Fotos & Videos zum Thema Kleinbus

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Opel Zafira-e Life

img

Ford Transit Trail / Transit Custom Trail

img

Opel Vivaro Kombi (2021)

img

Mercedes-Benz Sprinter City 75

img

MAN TGE Intercity


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...