suchen
Fortbildung für Flottenmanager

Experten-Wissen auf akademischem Niveau

1180px 664px
Der neue Hochschulzertifikatslehrgang richtet sich zum einen an Flotten- und Mobilitätsverantwortliche von Unternehmen als auch an Mitarbeiter in Leasing-, Flotten- und Mobilitätsmanagement-Unternehmen.
©

Eine Weiterbildung für Flottenmanager, die mit einem Hochschulzertifikat abgeschlossen werden kann, gibt es in Deutschland bislang nicht. Das ändert sich im kommenden Frühjahr.

Seit 2015 bietet das Schweizer Beratungsunternehmen Fleetcompetence Europe in Kooperation mit der FHS St. Gallen den Hochschulzertifikatslehrgang "Flotten- und Mobilitätsmanagement" an. Aufgrund des Erfolgs startet der Lehrgang nun für den deutschen Flottenmarkt. Initiiert und geleitet von Fleetcompetence beginnt dieser im Frühjahr erstmals im House of Logistics and Mobility (HOLM) in Frankfurt.

Das Projekt sei in seiner Art einmalig in Deutschland, sagte Thilo von Ulmenstein, Managing Partner der Fleetcompetence Europe GmbH laut einer Mitteilung. "Wir wollen das erfolgreiche Konzept gerne auch deutschen Flottenmanagern anbieten und führen daher das Modul 1 des Lehrgangs, 'Die Praxis des Flotten- und Mobilitätsmanagements', erstmals in Frankfurt durch."

Durchführungspartner ist das Zentrum für geschäftliche Mobilität unter der Leitung von Prof. Roland Vogt, Partner für Training und Forschung bei Fleetcompetence Europe sowie Professor für Strategisches Management an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management. "Wir stellen immer wieder fest, dass es einen ständig wachsenden Bedarf im Bereich der Aus- Weiterbildung im Bereich des Flotten- und Mobilitätsmanagements gibt", erklärte Prof. Vogt.

Die Besonderheit des Lehrgangs liegt den Angaben zufolge darin, dass das Modul "Die Praxis des Flottenmanagements" als komplett eigenständige Einheit von der FHS St. Gallen im Rahmen des Zertifikatslehrgangs anerkannt wird. Es führt somit in Verbindung mit dem an der FHS St. Gallen angebotenen Modul 2 "Der Flotten- und Mobilitätsmanagement Experte" zum Zertifikatsabschluss "Certificate of Advanced Studies CAS FHS St. Gallen in Flotten- und Mobilitätsmanagement".

Fünf Themenbereiche

Die Veranstaltung richtet sich zum einen an Flotten- und Mobilitätsverantwortliche von Unternehmen als auch an Mitarbeiter in Leasing-, Flotten- und Mobilitätsmanagement-Unternehmen. Prof. Vogt: "Damit unterscheidet sich das Programm wesentlich von anderen in Deutschland angebotenen Programmen und Schulungen." Aufgeteilt sind die Vorlesungsstunden in fünf Themenbereiche: die Grundlagen des Flotten- und Mobilitätsmanagements, die Aufgaben und der Organisation im betrieblichen Flotten- und Mobilitätsmanagement, Beschaffungsstrategien und Finanzierungsformen sowie die Nutzung externer Dienstleister. Ein wichtiger Schwerpunkt in allen Themenfeldern ist dabei Nachhaltigkeit und alternative Mobilitätskonzepte.

Um den Reiseaufwand möglichst gering zu halten, ist der neuntägige Lehrgang in fünf Blöcke (Mi. u. Do.) aufgeteilt, die mit Start am 13. März 2019 in Frankfurt durchgeführt werden. Anmeldeschluss ist der 1. Februar 2019. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Flottenmanagement:

Gebrauchtfahrzeugwerte



Fotos & Videos zum Thema Flottenmanagement

img

Digitalisierung von Mercedes-Nfz

img

Autoflotte Fuhrparktag in Wolfsburg

img

Athlon Deutschland - Neuaufstellung

img

Zweiter ATU-Fuhrparktreff 2017

img

Autoflotte Business Talk sponsored by Jaguar Land Rover

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilität

So rechnet sich E-Bike-Leasing

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten...


img
Fuhrparkmanagement

Start für UTA Fleet Manager

Die cloudbasierte Lösung UTA Fleet Manger bündelt alle relevanten Fuhrparkdaten. Flottenbetreiber sollen damit Zeit und Kosten sparen.


img
Ausgabe 05/06/2020

Vertragsrisiken erkennen und meiden

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten...


img
Ausgabe 05/06/2020

Unberechtigtes Parken auf Sonderparkplatz


img
Ausgabe 05/06/2020

Mithaftungsquote des Geschädigten bei Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes