suchen
Führungswechsel

Toyota bekommt neuen Deutschland-Chef

1180px 664px
Andre Schmidt (l.) wird Nachfolger von Alain Uyttenhoven bei Toyota Deutschland.
©

Bei Toyota Deutschland gibt es einen Wechsel an der Spitze. Alain Uyttenhoven verlässt nach 16 Jahren das Unternehmen. Nachfolger wird Andre Schmidt.

Toyota-Deutschland Geschäftsführer Alain Uyttenhoven verlässt zum Ende dieses Jahres das Unternehmen. Das teilte Toyota Deutschland heute mit. Nachfolger wird Andre Schmidt, der nach acht Jahren wieder nach Deutschland zurückkehrt.

Uyttenhoven war insgesamt 16 Jahre für Toyota tätig, davon die vergangenen drei Jahre als Geschäftsführer. Die Bilanz seiner Zeit bei Toyota ist durchaus positiv: Die Zulassungszahlen von Toyota verzeichneten in den vergangenen Jahren stets ein moderates Wachstum. 2019 lagen die Neuzulassungen bei knapp 84.500 Fahrzeugen. Das zweite Halbjahr 2020 ist nach eigenen Angaben zudem das erfolgreichste für Toyota und Lexus seit 2010.

Insgesamt war Uyttenhoven 35 Jahre in der Automobilbranche tätig. Nun sei es daher Zeit für etwas Neues: "Ich hatte das Privileg, aus meiner Leidenschaft für Autos einen Beruf zu machen. Mit Neugierde möchte ich nun nach 35 Jahren Automobilindustrie und 13 Jahren in Deutschland neue Projekte angehen. Damit kann ich prüfen, ob die 60er Jahre der Lebenszeit wirklich die neuen 40er sind. Und diese Projekte müssen nicht unbedingt mit der Automobil­industrie zu tun haben", sagte Uyttenhoven.

Schmidt ist mit Toyota in Deutschland wie auch international bestens vertraut: Er war von 2008 bis 2012 bei der Toyota Deutschland GmbH als Direktor Marketing tätig. Danach übernahm er die Verantwortung für dei Marke in Schweden. Von da ging es als Marketingleiter in die Europazentrale des japanischen Autobauers. Zuletzt war Schmidt als General Manager Marketing für den wichtigen nordamerikanischen Markt verantwortlich.

"Ich freue mich, in der Zeit der großen Veränderungen der Automobilindustrie, wieder zurück nach Deutschland zu kommen. Ich bin mir sicher, dass Toyota mit einem auf die Bedürfnisse unserer Kunden fokussierten Händlernetz und motivierten Mitarbeitern bestens aufgestellt ist, diese neuen Herausforderungen anzunehmen", so Schmidt. Seinem Vorgänger dankte er zudem für die geleistete Arbeit und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft. (aw)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Toyota-Handel:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Toyota-Handel

img

Lexus UX 300E (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Frühjahrsgeschäft

Startschuss für neue Ford-Gewerbewochen

Neben attraktiven Leasing-Angeboten können interessierte Gewerbetreibende im Rahmen der Aktion "Ford Telematics"-Anwendungen bis zu drei Monate lang kostenlos testen.


img
Mithaftung wegen Überholen auf Ausfädelungstreifen

Schnell wird teuer

Weil ein Kleinlaster schneller als erlaubt auf dem Ausfädelungstreifen einer Autobahn unterwegs war, wurde ihm eine höheren Mithaftung aufgebrummt.


img
Mercedes C-Klasse All Terrain

Kombi wird zum Kraxler

Lange Zeit war der A4 Allroad von Audi in der Mittelklasse allein auf weiter Flur. Doch Mercedes will nun einen Konkurrenten ins Feld führen.


img
Sixt Leasing

Digitale Fahrzeugübergabe und -rücknahme

Mit Hilfe einer Smartphone-App erfassen und protokollieren Sixt Leasing-Mitarbeiter künftig alle Prozessschritte digital. Das soll mehr Transparenz und Effizienz...


img
Peugeot enthüllt neues Logo

Den Löwen im Schilde

Peugeots neues Logo spielt mit königlicher Macht und heraldischen Traditionen. Es soll nicht zuletzt das neue Selbstbewusstsein der Franzosen unterstreichen.