suchen
Geld aus Konjunkturpaket

Neue Förderrunde für Pkw-Ladepunkte startet

1180px 664px
Eine neue Förderrunde für Pkw-Ladepunkte ist angelaufen.
©

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat eine neue Förderrunde für Ladestationen für Elektroautos gestartet. Mit dem aus dem Konjunkturpaket stammenden Geld sollen bis zu 3.000 Normal- und 1.500 Schnellladepunkte entstehen.

Zur Umsetzung des Konjunkturpakets startet Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer eine neue Förderrunde für Ladestationen für Elektroautos. Bis zu 3.000 Normal- und 1500 Schnellladepunkte sollten damit gefördert werden, sagte der CSU-Politiker am Freitag. Ladepunkte sollten vor allem dort verfügbar sein, wo sie gebraucht würden: "auf Parkplätzen von Kindertagesstätten, Krankenhäusern und Sportplätzen sowie in Stadtteilzentren." Das sei seine erste Maßnahme zur Umsetzung des Konjunkturpakets. Der Förderaufruf richtet sich ab Montag an private Investoren und Kommunen, es stehen 35 Millionen Euro zur Verfügung.

Es ist bereits der sechste Förderaufruf dieser Art. Im Rahmen des Konjunkturpakets hat der Bund die Kaufprämien für Autos mit elektrischem Antrieb deutlich erhöht. Zudem sollen 2,5 Milliarden Euro zusätzlich in den Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur, in Forschung und Entwicklung im Bereich E-Mobilität und in Batteriezellfertigung fließen. Davon gehen nach Angaben des Verkehrsministeriums 600 Millionen Euro an Scheuers Ressort. 100 Millionen sollen für Forschung und Entwicklung ausgegeben werden, 500 Millionen für die Errichtung von Ladeinfrastruktur. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ladeinfrastruktur:





Fotos & Videos zum Thema Ladeinfrastruktur

img

AUTOHAUS next: Ladeinfrastruktur verstehen und planen (Trailer)

img

Ladeinfrastruktur Steckertypen

img

BMW iX3 Concept

img

Testfahrt mit dem Opel Ampera-e


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
German Fleet Forum

Kostenloser Livestream ab 14 Uhr

Livestream-Formate sind aufgrund der aktuellen Corona-Lage beliebt wie noch nie. Auch die Premiere des German Fleet Forum der VGRD findet digital statt. Autoflotte...


img
Bericht

Uber greift nach Free Now

Der umstrittene Fahrdienstanbieter aus den USA will einem Bericht zufolge mehr als eine Milliarde Euro für das Gemeinschaftsunternehmen von BMW und Daimler zahlen.


img
Neuer Vorschlag zu Fahrverbotsregelungen

Härter in der Stadt, großzügiger auf Autobahnen

16 – 26 – 36: Diese Zahlenkombination steht im Kern für einen Vorschlag des ACV zu Fahrverbotsregelungen für Raser. Er soll für mehr Fairness und eine feinere Justierung...


img
Fahrbericht VW Tiguan eHybrid und "R"

Tiger und Leguan

Im gerade frisch renovierten Tiguan bringt VW erstmals zwei Spitzenmodelle, die unterschiedliche Kunden ansprechen sollen. Den "eHybrid" mit seiner wieder aufladbaren...


img
Ford

Kuga-Probleme belasten CO2-Bilanz

Eigentlich ging Ford davon aus, den EU-Flottengrenzwert aus eigener Kraft erfüllen zu können. Doch wegen eines Auslieferungsstopps von Plug-in-Hybriden wird daraus...