suchen
Geld aus Konjunkturpaket

Neue Förderrunde für Pkw-Ladepunkte startet

1180px 664px
Eine neue Förderrunde für Pkw-Ladepunkte ist angelaufen.
©

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat eine neue Förderrunde für Ladestationen für Elektroautos gestartet. Mit dem aus dem Konjunkturpaket stammenden Geld sollen bis zu 3.000 Normal- und 1.500 Schnellladepunkte entstehen.

Zur Umsetzung des Konjunkturpakets startet Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer eine neue Förderrunde für Ladestationen für Elektroautos. Bis zu 3.000 Normal- und 1500 Schnellladepunkte sollten damit gefördert werden, sagte der CSU-Politiker am Freitag. Ladepunkte sollten vor allem dort verfügbar sein, wo sie gebraucht würden: "auf Parkplätzen von Kindertagesstätten, Krankenhäusern und Sportplätzen sowie in Stadtteilzentren." Das sei seine erste Maßnahme zur Umsetzung des Konjunkturpakets. Der Förderaufruf richtet sich ab Montag an private Investoren und Kommunen, es stehen 35 Millionen Euro zur Verfügung.

Es ist bereits der sechste Förderaufruf dieser Art. Im Rahmen des Konjunkturpakets hat der Bund die Kaufprämien für Autos mit elektrischem Antrieb deutlich erhöht. Zudem sollen 2,5 Milliarden Euro zusätzlich in den Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur, in Forschung und Entwicklung im Bereich E-Mobilität und in Batteriezellfertigung fließen. Davon gehen nach Angaben des Verkehrsministeriums 600 Millionen Euro an Scheuers Ressort. 100 Millionen sollen für Forschung und Entwicklung ausgegeben werden, 500 Millionen für die Errichtung von Ladeinfrastruktur. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ladeinfrastruktur:





Fotos & Videos zum Thema Ladeinfrastruktur

img

AUTOHAUS next: Ladeinfrastruktur verstehen und planen (Trailer)

img

Ladeinfrastruktur Steckertypen

img

BMW iX3 Concept

img

Testfahrt mit dem Opel Ampera-e


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...


img
Hyundai gründet E-Auto-Submarke

Drei Ioniq-Stromer bis 2024

Mit der Limousine Ioniq ist Hyundai 2016 ins Elektro-Zeitalter gestartet. Nun wird die Modellbezeichnung zur Submarke geadelt.


img
Daimler-Mobility-Chef

Können mit Zuversicht nach vorne schauen

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt werden die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine...