suchen
Kleiner Van

Neuer Dreizylinder für Citroën C3 Picasso

1180px 664px
Citroen modernisiert den C3 Picasso
©

Der seit 2009 gebaute Citroën C3 Picasso erhält nun den zwischenzeitlich bei den Franzosen eingeführten Dreizylinder. Und soll damit vor allem sparsamer werden.

Citroën modernisiert die Motorenpalette seines Mini-Vans C3 Picasso. Bei den Benzinern ersetzt ein Dreizylinder-Turbo mit 1,2 Litern Hubraum und 81 kW / 110 PS den bisher angebotenen 1,6-Liter-Vierzylinder mit 88 kW / 120 PS. Der Verbrauch des kleinen Vans sinkt so von 6,3 auf 5,0 Liter. Der Preis für die neue Motorversion beträgt 19.060 Euro / 16.017 Euro netto.

Bei den Dieseln kommt eine 73 kW / 99 PS starke Euro-6-Version des 1,6-Liter-Vierzylinders zum Einsatz. Die bisherige Variante mit 68 kW / 92 PS fällt im Gegenzug aus dem Programm. Als Verbrauch gibt der Hersteller 3,9 Liter an, der schwächere Vorgänger benötigte 4,0 Liter. Hier starten die Preise bei 21.610 Euro / 18.160 Euro netto.

Darüber hinaus ist für den kleinen Van nun eine Zweifarblackierung mit schwarzem Dach zu haben. Bestellbar ist sie ausschließlich für die Top-Version "Exclusive". Der Preis beläuft sich auf 990 Euro / 832 Euro netto inklusive schwarzer 17-Zoll-Felgen. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Van:





Fotos & Videos zum Thema Van

img

Arrival Car

img

Citroën ë-Berlingo

img

BMW 2er Active Tourer (2022)

img

Dacia Jogger

img

Ford S-Max/Galaxy Hybrid (2022)

img

Mercedes EQT Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
In zwei Leistungsstufen

Ford E-Transit jetzt bestellbar

Ford bietet nun seinen beliebten Transporter auch als batterieelektrisches Modell an. Der kann weit fahren und ordentlich laden.


Neue Verbandsjuristin

BVF verstärkt sich mit Datenschutz-Expertin

Mandy Hrube wird den Bundesverband Fuhrparkmanagement ab sofort beraten. "Ein weiterer Servicebaustein für unsere Mitglieder“, sagte Geschäftsführer Axel Schäfer. 


img
Fiat Panda

Neuauflage als Familie

Der Panda war preiswert und praktisch zugleich. Nun will Fiat neue Modelle im Geiste seines Klassikers auflegen.


img
ADAC

Diesel erstmals über 1,60 Euro

Die Kraftstoffpreise folgen mit ihrem Anstieg dem Ölpreis, der zuletzt weiter zugelegt hatte. Und der Trend könnte weitergehen.


img
Elektro-Ladepunkte in Europa

Industrie errechnet deutlich höheren Bedarf

Der Industrie gehen die aktuellen Pläne der EU nicht weit genug. Einig ist man sich bei der Zahl der erwarteten Fahrzeuge und deren Fahrleistung.