suchen
Kleines Korea-SUV

Das kostet der Kia Stonic

13
1180px 664px
Der Kia Stonic startet bei 13.269 Euro netto.
©

Der Kia Stonic kommt Ende September auf den Markt. Nun gibt es auch einen Preis für das neue SUV.

Mindestens 13.269 Euro netto werden für den neuen Kia Stonic fällig, der am 30. September seine Premiere in Deutschland feiert. Dabei hat der Kunde die Wahl zwischen vier Ausstattungsvarianten: Edition7, Vision, Spirit und Platinum Edition. Zum Serienumfang der Edition 7 gehören ein 7,0-Zoll-Touchscreen samt Smartphone-Kopplung, Klimaanlage, Bluetooth-Freisprechen sowie eine Start-Stop-Automatik. Wer das Topmodell Platinum Edition bestellt, darf sich auf ein Navigationsgerät, Digitalradio, Rückfahrkamera, Klimaautomatik, ein elektrisches Glasschiebedach sowie 17-Zoll-Felgen freuen.

Motorenseitig bietet Kia vier verschiedene Aggregate an, drei Benziner (zwei Sauger und einen Turbo) sowie einen Diesel. Die Leistungsspanne reicht von 62 kW / 84 PS bis zu 88 kW / 120 PS. Am oberen Ende der Skala rangiert der 1,6 Liter große Turbodiesel mit 81 kW / 110 PS. Angetrieben werden immer die Vorderräder, es gibt manuelle Fünf- und Sechsgang-Schaltgetriebe.

Bei den Fahrassistenten sind ab der Ausstattung Spirit ein Spurhalte-, ein Müdigkeits- sowie ein Notbremsassistent samt Fußgängererkennung an Bord. In der Platinum Edition sind außerdem eine Spurwechselhilfe und ein Querverkehrswarner enthalten. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Lamborghini Urus

img

LA Auto Show 2017 - Highlights

img

Kia Picanto X-Line

img

BMW X2 (2019)

img

Neue SUV im Premium-/Luxus-Segment

img

Mazda CX-5 Skyactiv-G 194


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes Benz Vans

Mehr als ein Fahrzeug

Dank neuer Modelle ist die Transporter-Sparte von Mercedes schwungvoll unterwegs. Damit das Wachstum stabil bleibt, wird viel unternommen.


img
Luftverschmutzung

SPD will höhere Kaufprämie für E-Taxis und -Lieferwagen

Die SPD fordert im Kampf gegen Luftverschmutzung eine höhere Kaufprämie für Taxis und Lieferwagen mit E-Antrieb. Diese solle von 4.000 Euro für reine E-Autos und...


img
Digitale Ausgabe

Autoflotte 12/2017 jetzt als ePaper lesen!

Die Top-Themen der neuen Ausgabe: FuhrparkMonitor 2017 +++ Minderwerte bei der Leasingrückgabe +++ Schadensteuerung bei Pluradent +++ Renault Talisman im Praxisurteil


img
Euro-NCAP-Crashtest

Sinkende Sterne

Beim jüngsten Euro-NCAP-Crashtest wurden nicht nur sieben neue, sondern auch einige aufgefrischte Autos überprüft. Ein Fahrzeug schnitt dabei besonders schlecht...


img
Geschäftsjahr 2017

VW Financial auf Rekordjagd

Mit seinen Finanzdienstleistungen verdient der Volkswagen-Konzern viel Geld. 2017 soll das operative Ergebnis merklich über dem Vorjahr liegen.