suchen
Kraftstoffe

Marktanteil von E10 rückläufig

1180px 664px
E10 bleibt ein Nischen-Kraftstoff.
©

Der als umweltfreundlich beworbene Kraftstoff Super E10 bleibt ein Flop. Auch nach knapp sieben Jahren findet er im Vergleich zu konventionellem Super kaum Käufer.

Super E10 bleibt an deutschen Tankstellen ein Ladenhüter. Der Absatz des stark ethanolhaltigen Ottokraftstoffs ist 2017 gegenüber dem Vorjahr um knapp 14.000 Tonnen auf 2,3 Millionen Tonnen gesunken, wie der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) mitteilt.

Der Anteil von E10 am gesamten Benzinmarkt nahm um 0,2 Prozentpunkte auf 12,4 Prozent ab. Der Standard-Ottokraftstoff Super E5 kam mit 15,4 Millionen Tonnen auf einen Anteil von 83 Prozent, auf Super Plus entfielen 848.000 Tonnen, was einer Quote von 4,6 Prozent entspricht.

Die Bioethanolproduktion in Deutschland sank 2017 gegenüber dem Vorjahr um knapp 9 Prozent auf 673.000 Tonnen. Als Rohstoff kam bei rund 522.000 Tonnen Futtergetreide zum Einsatz, 141.000 Tonnen wurden aus Industrierüben hergestellt. Der Rest entfällt unter anderem auf Abfälle aus der Lebensmittelherstellung. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kraftstoff:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilität

So rechnet sich E-Bike-Leasing

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten...


img
Fuhrparkmanagement

Start für UTA Fleet Manager

Die cloudbasierte Lösung UTA Fleet Manger bündelt alle relevanten Fuhrparkdaten. Flottenbetreiber sollen damit Zeit und Kosten sparen.


img
Ausgabe 05/06/2020

Vertragsrisiken erkennen und meiden

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten...


img
Ausgabe 05/06/2020

Unberechtigtes Parken auf Sonderparkplatz


img
Ausgabe 05/06/2020

Mithaftungsquote des Geschädigten bei Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes