suchen
Länger mieten

Share Now erweitert sein Angebot

1180px 664px
Der Carsharing-Anbieter Share Now ermöglicht es ab sofort seinen Kunden im Hamburg Fahrzeuge aus dem Free-Floating-Pool bis zu sieben Tage anzumieten.
©

Mal eben kurz ein Auto in der Stadt zum Einkaufen mieten: Kein Problem mit einem Carsharing-Anbieter. Jetzt darf auch länger gemietet werden, zumindest in Hamburg.

Der Carsharing-Anbieter Share Now ermöglicht es ab sofort seinen Kunden im Hamburg, Fahrzeuge aus dem Free-Floating-Pool bis zu sieben Tage anzumieten. Damit reagiert das Unternehmen auf Kundenwünsche. Zunächst stehen Smart- und Mercedes-Modelle für die längerfristige Buchung zur Verfügung. Für einen Smart werden für eine Wochenmiete knapp 200 Euro fällig, sieben Tage mit der A-Klasse kosten rund 260 Euro. Im Preis inbegriffen sind 400 Fahrkilometer. Für jeden weiteren Kilometer werden 29 Cent berechnet.

Die Anmietung erfolgt genauso wie für Fahrzeuge, die nur kurzfristig gebraucht werden. Über die car2go-App wählt Kunde das gewünschte Fahrzeug aus und startet die Miete. Nach Ende der Mietzeit kann er das Fahrzeug innerhalb des Geschäftsgebiets abstellen. Das Geschäftsgebiet kann während der Mietzeit verlassen werden.

Das neue Angebot startet neben Hamburg auch in Wien, Mailand und Seattle. Weitere Städte sollen folgen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Share Now:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Urteil

Fahrer lauter Autos müssen besonders aufpassen

Der eigene Motor ist so laut, dass er sogar ein herannahendes Einsatzfahrzeug übertönt? Dann sollte der Fahrer öfters in den Rückspiegel schauen.


img
Markenausblick Honda

Im Hybridmodus

Der Kleinwagen Jazz erhält für Europa erstmals einen Hybridantrieb, der nächste CR-V kommt mit Plug-in-Technik. Künftig will Honda jede Baureihe elektrifizieren...


img
Fahrzeugüberführungen

"Driviva"-Plattform erfolgreich gestartet

Seit zwei Wochen ist die Vergabeplattform für Fahrzeugüberführungen online. PS Team, Betreiber des Marktplatzes, zeigt sich zufrieden und spricht von einem bereits...


img
Kooperation

Esso-Tankstellen akzeptieren LogPay Card

Esso Deutschland und LogPay versprechen sich von ihrer neuen Partnerschaft ein beschleunigtes Wachstum.


img
VW Sharan ohne Diesel

Das langsame Sterben

Bei großen Vans ist der Dieselmotor immer noch erste Wahl. Kunden von VW und Seat müssen nun jedoch auf den Benziner umschwenken.