suchen
Lexus ES 300 h

Kameras statt Außenspiegel

1180px 664px
Die Kameras übertragen ihre Bilder auf fünf Zoll große Farbmonitore, die innen auf der Höhe konventioneller Außenspiegel positioniert sind.
©

Statt in die Außenspiegel zu schauen, sollen Kameras das Geschehen neben und hinter einem Fahrzeug für den Autofahrer auf Monitoren im Innenraum übertragen. Gucken muss er aber immer noch.

Lexus schafft nach in Japan (2018) nun auch in Europa bei seiner Mittelklasselimousine ES 300h die klassischen Außenspiegel ab und ersetzt diese durch ein digitales Kamerasystem. Europapremiere feiert dieses System auf dem Genfer Automobilsalon (5.bis 15. März).

Die in schlanken aerodynamischen Gehäusen untergebrachten Außenkameras sollen eine bessere Sicht auf den Bereich hinter und neben dem Fahrzeug ermöglichen. Tote Winkel sollen so nicht mehr vorhanden sein. Zur Sicherheit ist aber auch ein Tot-Winkel-Assistent im System integriert. Die Kameras übertragen ihre Bilder auf fünf Zoll große Farbmonitore, die innen auf der Höhe konventioneller Außenspiegel positioniert sind. Gegen Zufrieren oder Beschlagen der Kameras hilft eine integrierte Heizung.

1180px 664px
Die in schlanken aerodynamischen Gehäusen untergebrachten Außenkameras sollen eine bessere Sicht auf den Bereich hinter und neben dem Fahrzeug ermöglichen.
©

Beim Rückwärtsfahren sowie nach Betätigung des Blinkers wird der Fahrer durch einen vergrößertes hinteres beziehungsweise seitliches Blickfeld unterstützt. Diese Weitwinkelansicht lässt sich auch manuell anwählen oder abschalten. Ist der Richtungs- oder Spurwechsel oder das Parkmanöver beendet, kehrt das System automatisch zur Standardeinstellung zurück. Unterstützung beim Manövrieren erhält der Fahrer auch durch Hilfslinien, die bei eingelegtem Rückwärtsgang auf dem Monitor erscheinen und den Abstand zum hinteren Stoßfänger und zu den Fahrzeugseiten anzeigen. Der Lexus ES 300h kostet ab 48.550 Euro. Ob der ES mit der neuen Kameratechnologie teurer wird, sagt der Hersteller noch nicht. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autotechnik:





Fotos & Videos zum Thema Autotechnik

img

Shy-Tech im Auto

img

Autotrends CES 2018

img

Lichtrevolution im Auto


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Studie zu Ladesäulen-Wirrwarr

Stromtanken weiterhin teuer und kompliziert

Wer ein E-Auto an öffentlichen Ladesäulen betanken will, muss rechnen können. Die Tarifsysteme sind vertrackt, die Kosten im Zweifel hoch.


img
E-Scooter-Nutzer

Viele kennen Promillegrenze nicht

Viele Deutsche würden E-Scooter am liebsten wieder aus dem Straßenverkehr verbannen. Das könnte auch daran liegen, dass manche die Regeln gar nicht kennen, wenn...


img
Corona-Krise

Ausnahmegewinn für Kfz-Versicherer

Die Hannover Rück geht davon aus, dass durch den Rückgang der Verkehrsunfälle wegen Corona die Versicherer in diesem Jahr einen Ausnahmegewinn verbuchen können....


img
Personalie

Control-Expert verstärkt Geschäftsführung

Nach Nicolas Witte rückt nun auch sein Bruder Andreas an die Spitze des Unternehmens. Als CTO verantwortet er die Bereiche IT, strategisches Produktmanagement sowie...


img
Wildunfall-Statistik

Mehr Unfälle als je zuvor

Wenn es zu einem Unfall mit Wildtieren kommt, wird es teuer. Und es kracht sehr oft auf deutschen Straßen zwischen Pkw und Wildschwein und Co.