suchen
Maserati Grecale

Erste Bilder vom neuen Italo-SUV

4
1180px 664px
Unscharf und getarnt: Am Maserati-Stammwerk wurde jetzt ein Protoyp des neuen SUV-Modells Grecale "offiziell" abgelichtet.
©

Die Modelloffensive von Maserati geht weiter. Noch in diesem Jahr folgt das SUV Grecale, von dem jetzt erste Bilder veröffentlicht wurden.

Den Namen "Grecale" für ein Ende 2021 startendes, neues SUV-Modell unterhalb des Levante hat Maserati bereits vergangenes Jahr verraten. Jetzt gibt es erste offizielle Bilder aus Italien, die einen entsprechenden Prototypen während der Fahrt am Maserati-Stammwerk zeigen.

Die gewollt unscharfen Fotos lassen zumindest einige Details erahnen: In der Front deuten sich große Luftöffnungen und LED-Scheinwerfer an, am Heck sind zudem zweigeteilte Rückstrahler erkennbar, die mit ihrer Grafik das Bumerang-Design der Rückleuchten des von 1998 bis 2001 gebauten und von Giugiaro entworfenen 3200 GT zitieren. Außerdem zu sehen sind ein Dachkanten-Heckspoiler, eine abfallende Dachlinie sowie vier Einstiegstüren.

Bildergalerie

Technisch setzt der Grecale auf der von Alfa Romeo für Giulia und Stelvio eingesetzten Heckantriebsplattform auf. Wie bei diesen dürfte das Leistungsspektrum der Verbrennermotoren beim Maserati-Ableger oberhalb der 200 PS starten und bis deutlich über 500 PS reichen.

Maserati hat bereits angekündigt, neben konventionellen Antrieben für jede Baureihe künftig auch eine Elektroversion mit dem Namenszusatz Folgore ("Blitz") aufzulegen. Im Fall des Grecale dürfte diese vermutlich 2022 startende E-Variante über eine 800-Volt-Architektur mit entsprechender Schnellladetechnik verfügen. Die Batterie könnte annähernd 100 kWh groß werden. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Aiways U6

img

Genesis GV80 (2022)

img

VD ID.4 GTX

img

Cadillac Lyriq (2022)

img

Hyundai Kona N (2022)

img

Honda HR-V (Europa-Modell)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Elaris geht an den Start

Neuer Mitspieler mit Ambitionen

Mit China-Stromern will die Elaris GmbH am E-Auto-Boom partizipieren. Der neue Importeur aus dem rheinland-pfälzischen Grünstadt plant mit 75 Vertriebspartnern....


img
Ladesäulenverordnung

Bundeskabinett beschließt Änderungen

Spontanes Laden von E-Autos soll in Zukunft einfacher werden. Das hat die Bundesregierung beschlossen. Wichtigste Änderung in der Ladesäulenverordnung: Ein einheitliches...


img
ADAC

Benzinpreis steigt auf höchsten Stand seit fast zwei Jahren

Im wöchentlichen ADAC-Vergleich kletterte Super E10 um 1,5 Cent, Diesel verteuerte sich um 1,4 Cent. Seit ihrem Tief Anfang November 2020 zogen die Kraftstoffpreise...


img
Mercedes-Benz Vans

Deutscher Vertrieb verliert Eigenständigkeit

Anfang Juli legt Daimler seine deutsche Van-Vertriebsorganisation mit der europäischen zusammen. Die Leitung übernimmt Europa-Vertriebschef Steffen Lucas. Der Chef...


img
VW Tiguan Allspace

Großes Modell, kleines Update

In einigen Details wird der Tiguan Allspace wird zum Herbst aufgefrischt. Bei den Antrieben setzt VW hingegen weiter klassisch auf Diesel.