-- Anzeige --

Automarken Maserati


#Maserati

Neben Ferrari und Lamborghini ist Maserati die dritte traditionelle italienische Rennsport-Marke. Am 1. Dezember 1914 von den Brüdern Maserati in Bologna gegründet war entstanden nach verschiedenen Rennwagen ab 1946 auch Serienfahrzeuge. In den 1960er Jahren etwa kamen Klassiker wie Quattroporte I und Ghibli auf die Straße. Nach einem Engagement von Citroen Ende der 60er Jahre gehört Maserati seit 1993 zu Fiat. (Quellen: Hersteller, Wikipedia)


MODELL


Nachrichten


-- Anzeige --

Fahrberichte


-- Anzeige --

BILDER & VIDEOS


-- Anzeige --

Neuzulassungen


Oktober 2022
Zeit Zulassungen Abweichung Marktanteil
Oktober 2022 96
+ 20,00 %
zum Vorjahr
0,0 %
Oktober 2021 80 0,0 %
Jan-Okt 2022 807
+ 36,55 %
zum Vorjahr
0,0 %
Jan-Okt 2021 591 0,0 %
Zulassungen
96
Abweichung
+ 20,00 %
zum Vorjahr
Okt 2022
Marktanteil
0,0 %
Zulassungen
80

Okt 2021
Marktanteil
0,0 %
Zulassungen
807
Abweichung
+ 36,55 %
zum Vorjahr
Jan-Okt 2022
Marktanteil
0,0 %
Zulassungen
591

Jan-Okt 2021
Marktanteil
0,0 %

RÜCKRUFE


22 Rückrufe und Serviceaktionen
Marke Modelle Produktionszeitraum in asp veröffentlicht
Maserati Quattroporte 2013 bis 2015 Februar 2019
Maserati Ghibli 2013 bis 2015 Februar 2019
Maserati Ghibli Modelljahre 2014 bis 2017 August 2017
Maserati Levante Modelljahre 2014 bis 2017 August 2017
Maserati Quattroporte Modelljahre 2014 bis 2017 August 2017
Maserati Levante MJ 2017 Februar 2017
Maserati Levante S mit Benzinmotor seit Juni 2016 Februar 2017
Maserati Quattroporte Modelljahre 2014 bis 2016 August 2016
Maserati Ghibli Modelljahre 2014 bis 2016 August 2016
Maserati Quattroporte seit Produktionsbeginn bis zum Modelljahr 2016 April 2016
MEHR ANZEIGEN
-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.