suchen
Mazda MX-30

Wankel als Reichweitenverlängerer

1180px 664px
Mazda bringt 2022 einen Range-Extender für den MX-30.
©

Das Mazda-Elektroauto MX-30 ist mit seiner relativ kleinen Batterie eher Stadt- als Reisewagen. In zwei Jahren ändert sich das.

Mazda bietet sein Elektroauto MX-30 ab 2022 auch mit einem zusätzlichen Verbrennungsmotor zur Reichweitenverlängerung an. Der Wankelmotor lädt während der Fahrt die Batterie nach, so dass der Operationsradius des kompakten SUV deutlich steigen dürfte. Die aktuell alternativlos angebotene rein elektrische Variante kommt maximal 200 Kilometer weit.

Der Wankel- oder Kreiskolbenmotor ist Teil von Mazdas Technik-Historie, seit dem Ende des RX-8 im Jahr 2012 aber nicht mehr im Angebot der Marke. Auch bei anderen Herstellern ist der kompakte und simpel-elegante Antrieb aktuell nicht zu haben. Sein geringer Platzbedarf und das geringe Gewicht tragen ihn nun zum Comeback im E-Auto.

Darüber hinaus hält Mazda auch am konventionellen Hubkolbenmotor fest. Die Japaner haben bereits eine neue Plattform für große Fahrzeuge angekündigt, die für den Einsatz von Dieseln und Benzinern vorgesehen ist. Für geringen Verbrauch soll eine elektrische Unterstützung sorgen, auch ein Plug-in-Hybrid ist geplant. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektrifizierung:




Autoflotte Flottenlösung

Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Hitdorfer Straße 73
51371 Leverkusen

Tel: +49 (0) 2173 / 943-300
Fax: +49 (0) 2173 / 943-496

E-Mail: fleet@mazda.de
Web: www.mazda.de/business


Fotos & Videos zum Thema Elektrifizierung

img

Renault 5 Concept

img

VW ID Modellfamilie

img

VW ID.3 Fahrbericht 2020

img

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in-Hybrid

img

Kia Sorento PHEV (2021)

img

BMW iX (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...