suchen
Mazda-Sondermodelle

Extras zum Hundertsten

1180px 664px
Mazda feiert seinen 100. mit einer Reihe von Sondermodellen.
©

Vor 100 Jahren wurde der heutige Automobilhersteller Mazda gegründet. Zur Feier gibt es nun gleich eine ganze Familie an Sondermodellen.

Mazda feiert seinen 100. Geburtstag mit einer Reihe von Sondermodellen. In der "Edition 100" sind mit Ausnahme des neuen Elektro-Crossovers MX-30 ab sofort alle Baureihen der Marke zu haben, die Ausstattung ist modellspezifisch und umfasst neben Optik- auch Technik-Extras.

Der Roadster MX-5 wartet in der Spezialauflage unter anderem mit roten Nappaledersitzen, schwarzen Spiegelkappen und einem Assistenten-Paket auf. Die Preise für den Zweisitzer starten bei 27.605 Euro netto, den Kundenvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras beziffert der Hersteller mit 491 Euro netto. Bis zu 2.004 Euro netto lassen sich beim CX-5 Edition 100 sparen, der ebenfalls zu Preisen ab 27.605 Euro netto unter anderem Sitze in Leder-Alcantara-Optik, 19-Zoll-Felgen und Navigationssystem bietet. Beim ab 26.579 Euro netto teuren Mazda3-Sondermodell sind Ledersitze, 18-Zoll-Felgen und ein Bose-Soundsystem an Bord. Der Kundenvorteil beträgt hier 487 Euro netto.

Mazda wurde 1920 in Japan als Toyo Cork Kogyo gegründet und betätigte sich zunächst als Veredler von Kork, bevor in den 1930er-Jahren motorisierte Dreiräder und Lkw dazu kamen. Der erste Pkw wurde erst 1960 vorgestellt. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sondermodell:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Hitdorfer Straße 73
51371 Leverkusen

Tel: +49 (0) 2173 / 943-300
Fax: +49 (0) 2173 / 943-496

E-Mail: fleet@mazda.de
Web: www.mazda.de/business


Fotos & Videos zum Thema Sondermodell

img

Bugatti Chiron Pur Sport

img

BMW M2 Edition designed by Futura 2000

img

Audi "Jubiläumspaket" 25 Jahre RS"

img

Bugatti Centodieci

img

Mazda MX-5 30th Anniversary

img

Bentley Bentayga Speed


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...


img
Hyundai gründet E-Auto-Submarke

Drei Ioniq-Stromer bis 2024

Mit der Limousine Ioniq ist Hyundai 2016 ins Elektro-Zeitalter gestartet. Nun wird die Modellbezeichnung zur Submarke geadelt.


img
Daimler-Mobility-Chef

Können mit Zuversicht nach vorne schauen

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt werden die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine...