suchen
Mercedes Benz eSprinter

Preise starten ab 52.900 Euro

8
1180px 664px
Mercedes hat die Preise für das E-Modell des Sprinters veröffentlicht.
©

Die Anlieferung auf der letzten Meile soll zumindest in Städten mehr und mehr elektrisch erfolgen. Mercedes springt jetzt das passende Angebot an den Start.

Die elektrische Variante des Mercedes-Transporters Sprinter kostet ab rund 53.900 Euro netto / 64.000 Euro brutto. Zu diesem Basistarif fährt der große Transporter mit einer 35 kWh starken Batterie vor. Deren Kapazität reicht für eine Reichweite von bis zu 120 Kilometern.

Kunden, die den 47 kWh-Akku für eine Reichweite von bis zu 168 Kilometern wählen, müssen rund 61.300 Euro netto / 72.900 Euro brutto investieren. Für den Antrieb sorgt bei beiden Varianten ein 85 kW / 115 PS starker E-Motor. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 120 km/h abgeregelt.

Der elektrische Sprinter wird in der Kombination Standardlänge (sechs Meter) und Hochdach (zwei Meter) angeboten. Das Ladevolumen beträgt elf Kubikmeter, die Zuladung 1.045 Kilogramm. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Transporter:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net


Fotos & Videos zum Thema Transporter

img

Opel Zafira-e Life

img

Ford Transit Trail / Transit Custom Trail

img

Fiat E-Ducato

img

Opel Vivaro Kombi (2021)

img

Peugeot e-Expert (2021)

img

Citroën e-Jumpy


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Experten

Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Vor allem in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsen, sind Cargobikes im Vorteil. Nach Meinung von Fachleuten können...


img
Fuhrparkmanagement

Online-Training für Einsteiger

Worauf neue Fuhrparkverantwortliche in den ersten Wochen besonders achten müssen, vermittelt der BVF jetzt in einem kompakten Selbstlernkurs.


img
Apporo

Corona-Schutz für Flottenfahrzeuge

Die PVC-Folie "Taxiglas" der Apporo GmbH ist in fast alle gängigen Kfz-Typen einsetzbar.


img
Neuer Bußgeldkatalog

Länder setzen neue Fahrverbots-Regeln außer Kraft

Das Hin und Her beim neuen Bußgeldkatalog stellt auch die Bundesländer vor Herausforderungen. Einige wollen schnellstmöglich zur alten Rechtslage zurückkehren.