suchen
Mercedes CLS

Optisch und preislich angehoben

9
1180px 664px
Mercedes hat den CLS überarbeitet.
©

Die aufgefrischten Modelle des Mercedes CLS sind - nicht ganz überraschend – etwas teurer geworden. Dafür gibt es unter anderem einen neuen Grill.

Mercedes hat den CLS überarbeitet. Die jetzt bestellbaren und ab Juli erhältlichen Modell-Varianten des viertürigen Coupés starten in Verbindung mit dem 143 kW / 194 PS starken Zweiliter-Diesel als 220 d ab rund 51.060 Euro netto. Damit wird die Basisversion um knapp 1.200 Euro netto teurer. Auch die Preise für die anderen Versionen steigen im Schnitt zwischen gut 1.000 und 1.500 Euro netto.

Als 330 d 4 Matic (195 kW / 265 PS) kostet das Coupé ab 56.470 Euro netto. Der 400 d 4Matic mit 243 kW / 330 PS ist ab 63.235 Euro netto zu haben. Günstiger Benziner ist der 350 (220 kW / 299 PS) für 55.462 Euro netto; der 450 4Matic kommt auf 61.764 Euro netto. Topmodell ist der 320 kW / 435 PS starke AMG 53 4Matic+ ab 74.117 Euro netto. Als auf 300 Einheiten limitiertes Sondermodell steht er für rund 87.83 Euro netto in der Preisliste.

Optisch sind die aufgefrischten CLS-Modelle unter anderem an einem neuen Kühlergrill-Design mit Sternenmuster sowie Änderungen an Front- und Heckschürze zu erkennen. Innen gibt etwa neue Holzapplikationen und Farbkombinationen bei der Lederausstattung. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Facelift:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Facelift

img

Skoda Karoq (2022)

img

VW T-Roc Facelift (2022)

img

Ford Focus (2022)

img

Ford Fiesta Facelift 2021

img

BMW ix3 (2022)

img

Porsche Macan GTS (2022)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto-Pläne der neuen Bundesregierung

Machbares Ziel oder unrealistisch?

15 Millionen Elektroautos sollen bin 2030 auf deutschen Straßen rollen. Ist dieses ambitionierte Ziel der neuen Bundesregierung wirklich zu schaffen? Der Marktbeobachter...


img
Toyota zeigt ein bisschen Zukunft

Zwischen E-SUV und Wasserstoff-Buggy

Toyota spricht über die Zukunft und vollzieht dabei eine Wende. Im nächsten Jahr erscheint das erste reine Elektromodell, dem weitere folgen sollen. Aber auch die...


img
Hondas Sicherheitstechnologien

Mit KI tödliche Unfälle vermeiden

Um den Faktor Mensch bei Unfallsituationen zu verringern, setzt Honda auf Intelligenz. Die kommt allerdings nicht von Menschen.


img
Fahrbericht Pininfarina Battista

Elektrischer Überflieger

Kompakte mit über 400 PS, SUV mit 600 PS und Limousinen mit 1.000 PS - Leistung verliert in der elektrischen Welt ein wenig an Bedeutung. Es sei denn, man sitzt...


img
Partnerschaft mit Pace

Mobiles Bezahlen jetzt auch mit der Mehr-Tanken-App möglich

Nutzer der App Mehr-Tanken können ab Dezember kontaktlos und mobil an der Tankstelle bezahlen. Durch die Integration der Connected Fueling Plattform Pace ersparen...