suchen
Mercedes E-Klasse Cabrio

Mehr Auto für mehr Geld

10
1180px 664px
Das Mercedes E-Klasse Cabrio ist ab sofort bestellbar.
©

Das Mercedes E-Klasse Cabrio präsentiert sich nach dem Modellwechsel deutlich größer und schicker. Allerdings auch um einiges teurer.

Zu Netto-Preisen ab 45.570 Euro ist ab sofort das Cabriolet der Mercedes E-Klasse bestellbar. Die Basisversion wird von einem 135 kW / 184 PS starken 2,0-Liter-Turbobenziner angetrieben, alternativ ist eine Ausführung des Motors mit 180 kW / 245 PS zum Preis von 50.600 Euro ohne Mehrwertsteuer zu haben. Abgerundet wird das Ottomotorenprogramm durch einen 245 kW / 333 PS starken 3,0-Liter-Turbosechszylinder für 59.060 Euro, der serienmäßig mit Allradantrieb kombiniert ist.

Das Diesel-Angebot umfasst einen 143 kW / 194 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder für 47.100 Euro netto und einen 3,0-Sechszylinder mit 190 kW / 258 PS und Allradantrieb. Zur Serienausstattung zählt ein elektrisches Akustikverdeck, auf der Optionsliste findet sich unter anderem ein ausfahrbares Windschott, ein Riesen-Display für das Cockpit und ein Luftfeder-Fahrwerk.

Zur Markteinführung legt Mercedes zudem ein Editionspaket mit umfangreicher Ausstattung auf, das an den Beginn der Modellgeschichte vor 25 Jahren erinnern soll. Das "25th Anniversary Edition"-Paket umfasst neben rotem oder silberfarbenen Lack unter anderem ein dunkelrotes Verdeck, Nappaledersitze, 20-Zoll-Räder und die Kopfraumheizung Airscarf. Kostenpunkt: 9.500 Euro netto.

Gegenüber dem Vorgängermodell ist die offene E-Klasse in der Einstiegsausführung um fast 6.000 Euro teurer geworden. Im Gegenzug ist das Businessklasse-Cabrio jedoch auch deutlich gewachsen, misst nun 4,83 Meter in der Länge. Das Größenplus soll vor allem den Insassen im Fond zu Gute kommen. So hat dort der Beinraum um stolze zehn Zentimeter zugelegt, auch bei Schulterraum und Kopffreiheit verspricht Mercedes mehr Freiheiten. Damit soll das Cabriolet sich als vollwertiger Viersitzer eignen. Lediglich der Kofferraum ist mit 385 Litern leicht geschrumpft. Bei geöffnetem Dach bleiben noch 310 Liter übrig. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Obere Mittelklasse:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connectivity.mercedes-benz.com


Fotos & Videos zum Thema Obere Mittelklasse

img

BMW M5 (2018)

img

BMW 530e iPerformance

img

Jaguar XF Sportbrake (2018)

img

Prototypenfahrt im BMW M5

img

Mercedes-AMG E 63 T-Modell

img

BMW 5er Touring (2018)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht: Jaguar E-Pace

Fast wie ein Sportwagen

Die Briten bringen ein kompaktes SUV auf die Straße. Der E-Pace ist ein interessanter Kompromiss aus Alltagsnutzen und Sportlichkeit.


img
Elektro-Bestseller 2017

Tesla Model S und X in Top Ten

US-Autobauer Tesla bewegt sich mit seinen zwei Oberklasse-Modellen Model S und X derzeit auf den Plätzen sechs und sieben der deutschen Elektroauto-Hitliste.


img
TKS Tankkarten Service

Umbruch zum Technologie-Unternehmen

Als einer von Deutschlands führenden Tankkartenanbietern wandelt sich die TKS Tankkarten Service immer mehr zu einem Telematik- und Flottendienstleister.


img
Absatzrekord bei VGSG

Gebrauchte VW-Transporter beliebt

Bei VW brummt nicht nur das Geschäft mit neuen Nutzfahrzeugen. Auch als junge Gebrauchtwagen sind T6, Crafter und Co gefragt.


img
Neue Carsharing-Plattform

Turo hat Airbnb als Vorbild

Ein neuer US-Player will den deutschen Carsharing-Markt erobern: Die Plattform Turo startet an diesem Freitag mit ihrem Miet- und Vermietsystem für Privatautos....