suchen
Mercedes EQC

Zetsche sagt Lieferengpass voraus

1180px 664px
Was die wahren Gründe für die Lieferschwierigkeiten des EQC sind, bleibt zunächst offen.
©

Lange angekündigt, spät geliefert – und dann wohl kaum zu kaufen. Wer Interesse an einem Mercedes EQC hat, wird sich wohl gedulden müssen. Das hat Daimler-Chef Dieter Zetsche in einem Interview angekündigt.

Das Elektro-SUV Mercedes EQC ist Monate vor dem Marktstart bereits quasi ausverkauft. "Wir sind sicher, dass wir die Nachfrage in 2019 nicht befriedigen können und vermutlich auch 2020 nicht", so Daimler-Chef Dieter Zetsche in einem Interview mit "Welt Online". Ob das nun ein Zeichen für den unerwarteten Erfolg des E-Crossover oder eher ein Indiz für zu geringe Fertigungskapazitäten ist, lässt er offen. Auf Nachfrage wollte sich Daimler zu den Produktionsplanungen für das Modell nicht äußern.

Der EQC soll in der zweiten Jahreshälfte im Mercedes-Werk Bremen vom Band laufen, parallel zu den konventionellen Mittelklassemodellen der Marke. Der nach Medienberichten zunächst für Anfang 2019 geplante Marktstart wird später im Jahr erfolgen.

Die Preisliste für den 300 kW/408 PS starken Allrader starten bei 70.000 Euro, Hauptkonkurrent des ersten Mercedes-Elektroautos ist das Tesla Model X, der 2018 rund 50.000 Kunden weltweit gefunden hat. Die von Mercedes produzierte Stückzahl dürfte zumindest zunächst darunter liegen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mercedes-Benz:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connectivity.mercedes-benz.com


Fotos & Videos zum Thema Mercedes-Benz

img

Prototyp Mercedes GLC (2020)

img

40 Jahre G-Klasse

img

Mercedes-Benz V-Klasse (2020)

img

Shy-Tech im Auto

img

Mercedes-Benz CLA (2020)

img

Messeübersicht CES 2019


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Zulassungswesen

Kroschke mit neuer Leitungsfunktion

Als neuer Leiter Business Standards Zulassungsdienste soll Michael Tejic das Kerngeschäft der Christoph Kroschke GmbH zukunftsfest machen.


img
Fahrbericht Mazda3

Hält Blickkontakt

Der neue Mazda3 dürfte auffallen. Er setzt außen und innen auf eine reduzierte Designsprache, zudem auf eine ungewöhnliche Motorentechnik. Zunächst gibt es aber...


img
Autonomes Fahren

Kfz-Überwacher fordern Treuhänder für Daten

Moderne Fahrzeuge sammeln immer mehr Daten, dies wird bei autonomen Autos noch massiv zunehmen. Darunter sind auch viele sicherheitsrelevante Informationen. Wer...


img
Neue Vorschriften

Ladesäulenbetreiber vor akuten Problemen

Ab 1. April müssen dem neuen Eichrecht entsprechende Messgeräte in Ladesäulen eingebaut werden. Problem: Für die Schnellladestationen gibt es noch gar keine passende...


img
ADAC-Test

Transporter-Reifen fallen durch

Bei Kleintransportern sind Reifen oft auf geringen Verschleiß ausgelegt. Das führt aber bei ihrer Haftung auf Nässe zu gravierenden Nachteilen, wie der aktuelle...