suchen
Personalie

Neue Deutschland-Chefin bei FCA

1180px 664px
Maria Grazia Davino
©

Die Topmanagerin Maria Grazia Davino rückt wie erwartet an die Spitze des deutschen Fiat-Importeurs. Gaetano Thorel kehrt nach Italien zurück.

Jetzt ist es amtlich: Maria Grazia Davino wird mit sofortiger Wirkung neue CEO bei der FCA Germany AG. Die Berufung der bisherigen Geschäftsführerin von FCA Switzerland bestätigte der deutsche Fiat-Importeur am Montag gegenüber AUTOHAUS. Davino folgt damit auf den bisherigen Deutschland-Chef Gaetano Thorel.

Davino war 2005 über die Audi-Tochter Lamborghini in die PS-Branche eingestiegen, zum Fiat-Konzern kam sie 2011. Zunächst war sie in der Vertriebplanung für die Region EMEA tätig, später als Geschäftsführerin der konzerneigenen Autohäuser Motor Village in Turin und in Rom. Ab 2014 war die Managerin für den österreichischen Markt zuständig. Den Posten des Managing Director in der Schweiz übernahm sie Anfang 2016. Wer dort ihre Nachfolge antritt, will der Importeur in Kürze bekannt geben.

Thorel kehrt nach Unternehmensangaben "aus familiären Gründen" nach Italien zurück. Er hatte erst im Juli 2017 die Verantwortung bei FCA Germany mit den Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Abarth und Mopar übernommen. Unter seiner Ägide hatte sich das zuvor angespannte Verhältnis mit dem Vertragshandel wieder normalisiert. (af)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema FCA:





Fotos & Videos zum Thema FCA

img

FCA-Flottentag 2017

img

Chrysler Portal Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Gaffer

Länder wollen härtere Strafen

Es ist eine makabre Jagd nach dem schrecklichsten Bild. Wer Fotos von toten Unfallopfern macht, kann derzeit oft nicht bestraft werden. Die Länder machen Druck auf...


img
E-Tretroller

Bundesrat stimmt für Zulassung

In einigen internationalen Metropolen sind die kleinen Flitzer mit Elektromotor schon unterwegs. Bald soll es auch in deutschen Städten so weit sein. Die Länder...


img
Studie

Tankstellen könnten sich zu Umsteigeplätzen entwickeln

Einmal volltanken und noch etwas im Shop einkaufen - so nutzen viele Autofahrer die Tankstelle. Das könnte sich in den nächsten 20 Jahren wandeln - das legt zumindest...


img
Honda e

Kurz und knackig

Den passenden Namen zu finden, kostet viel Mühe, gerade in der Autobranche. Man kann es sich aber auch einfach machen – so wie Honda bei seinem kleinen Elektroauto.


img
AFB

Fahraktiver Verbandsevent

In der vergangenen Woche konnten die AFB-Mitglieder im Rahmen ihres turnusmäßigen Treffens zehn neue Opel-Modelle auf Herz und Nieren testen.