suchen
Pininfarina Battista

Sonderedition zum Sonderpreis

5
1180px 664px
Zusammen mit neuen Hochgeschwindigkeitsreifen soll der Battista Anniversario die Voraussetzung für Fahrten bis Tempo 350 km/h bieten.
©

Vom Elektrosportler Battista sollen lediglich 150 Exemplare entstehen. Fünf davon erhalten einen speziellen Feinschliff, der für einen saftigen Aufpreis sorgt.

Ab Ende 2020 will Pininfarina mit der Produktion des auf 150 Exemplare limitierten Elektrosportwagens Battista beginnen. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gab, werden fünf Fahrzeuge dieser Kleinserie in einer in Details verfeinerten Sonderversion Anniversario zum Stückpreis von rund 2,18 Millionen Euro netto angeboten. Für den Standard-Battista wurden bislang rund 1,68 Millionen Euro veranschlagt.

Erkennbar ist der Battista Anniversario unter anderem an einem speziell angepassten Frontsplitter, modifizierten Seitenschweller sowie einem aus Carbon gefertigten Heckdiffusor. Einige in Sichtcarbon gefertigte Anbauteile heben sich zudem durch blaue Farbakzente ab. Darüber hinaus gibt es am Heck einen speziellen Flügel und Luftleitbleche. Im Innenraum bietet das Sondermodell schwarze Sitzbezüge mit einem Mix aus Leder und Alcantara. Weitere Sonderdetails sind eine Gravur in den Scheinwerfern sowie schwarz eloxierte Türschilder.

Bildergalerie

Außerdem fällt der Anniversario dank geschmiedeter Aluminiumräder mit Zentralverschluss um zehn Kilogramm leichter aus. Die Reifengröße an der Hinterachse wurde dabei von 20 auf 21 Zoll erhöht. Zusammen mit neuen Hochgeschwindigkeitsreifen soll der Anniversario die Voraussetzung für Fahrten bis Tempo 350 km/h bieten.

Wie auch die anderen Battista wird der Anniversario von vier insgesamt 1.397 kW / 1.900 PS und 2.300 Newtonmeter starken E-Motoren angetrieben. Der Sprint aus dem Stand auf 100 soll damit weniger als zwei Sekunden dauern, nach zwölf Sekunden soll Tempo 300 erreicht sein. Dank einer 120-kWh-Batterie sind theoretisch bis zu 500 Kilometer Reichweite möglich. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Supersportwagen:





Fotos & Videos zum Thema Supersportwagen

img

Porsche 911 GT3 (2022)

img

Ferrari Omologata

img

Maserati MC20

img

Ford Mustang Mach 1

img

Gordon Murray T.50

img

Koenigsegg Gemera (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Hochauflösende Karten

Golf sammelt Straßendaten

Ohne gute Karten dürften automatisierte Autos Orientierungsschwierigkeiten bekommen. Bosch arbeitet nun an passenden Daten – und bedient sich dabei der Schwarmintelligenz.


img
DS 9

Plug-in-Hybrid mit 360 PS bestellbar

Nach zweit Motorvarianten mit jeweils 225 PS legt DS bei seinem Flaggschiff nun nach.


img
ADAC fordert

Over-The-Air-Updates dürfen keine Rückrufe verschleiern

Moderne Pkw verfügen meist über eine Internetanbindung per Mobilfunk. Autohersteller können darüber neue Software einspielen und so Fehler beheben. Der ADAC kritisiert...


img
Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe

Sammelbesichtigungen für Kfz

Bei der Flutkatastrophe Mitte Juli wurden in großer Zahl Autos beschädigt oder zerstört. Sammelbesichtigungen sollen nun für schnellere Hilfe bei den Betroffenen...


img
Carsharing & Co.

Diese Stadt bietet die meisten Alternativen zum eigenen Auto

Immer mehr Menschen verzichten auf den Kauf eines eigenen Autos und greifen auf Car-Scooter- oder Bikesharing-Anbieter zurück. Die Eventagentur Spreefreunde hat...