suchen
Porsche Macan GTS

Der Tiger mit Geparden-Gen

7
1180px 664px
Porsche hat den Macan GTS neu aufgelegt.
©

Porsche hat den Macan GTS neu aufgelegt. Vor allem Freunde einer flotten Gangart soll das sportliche Modell locken. Die haben noch mehr Grund, sich zu freuen.

Porsche bietet ab sofort für die Baureihe Macan wieder die sportlich akzentuierte Version GTS an. Im Vergleich zum 2015 erstmalig angebotenen GTS hat die modernisierte Variante unter anderem etwas mehr Leistung erhalten: Der neue 2,9-Liter-V6-Biturbo mobilisiert 280 kW / 380 PS und 520 Newtonmeter Drehmoment und damit 15 kW / 20 PS mehr als bisher. Zugleich verkürzt sich die Sprintzeit des 1,9-Tonners um 0,3 auf 4,9 Sekunden. In Kombination mit dem Sport-Chrono-Paket erreicht der Macan nach nur 4,7 Sekunden die 100er-Marke. Die Höchstgeschwindigkeit steigt um fünf auf 261 km/h.

Bildergalerie

Darüber hinaus hat Porsche den rund 65.546 Euro netto teuren GTS in mehreren Punkten sportlicher ausgelegt. Zu den Maßnahmen gehören eine spezielle Abstimmung der Dämpferregelung PASM und eine Fahrwerksabsenkung um 1,5 Zentimeter. Außerdem wurde der flotte Macan mit 20-Zoll-Rädern und groß dimensionierten Bremsscheiben aufgerüstet. Ebenfalls zum Serienumfang gehören ein Sport-Design-Paket, rot lackierte Bremssättel, schwarze Inlays in der Außenhaut, eine Sportabgasanlage mit dunkel lackierten Endrohren sowie abgedunkelte Leuchtelemente. Der Innenraum wurde mit Alcantara und Applikationen aus gebürstetem Aluminium sowie mit Sportlenkrad und Sportsitzen aufgewertet. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Sportwagen

img

BMW M5 (2021)

img

Porsche Cayenne GTS (2021)

img

50 Jahre Alfa Romeo Montreal

img

Porsche 911 Targa (2021)

img

BMW Alpina D3 S (2021)

img

BMW 4er (2021/getarnt)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bord-Infotainment im Test

Konnektivität kostet

Autohersteller werben immer häufiger mit der guten Vernetzung ihrer Fahrzeuge. Doch die gibt es nicht überall – und vor allem nicht zum Nulltarif.


img
Ford Bronco

Comeback unter eigener Marke

Neben dem Mustang reitet künftig der Bronco. Ford will für seine neue Offroader-Familie eine eigene Submarke etablieren.


img
OrangeGas

Neuer Branchenführer bei CNG-Tankstellen

OrangeGas Germany übernimmt 75 Stationen des Oldenburger Energiedienstleisters EWE, der sich im Mobilitätsbereich künftig komplett auf den Elektroantrieb konzentrieren...


img
Fahrbericht Skoda Octavia Combi

Für alle Fälle

Der Skoda Octavia legt in der vierten Generation in vielen Disziplinen zu, um selbst potenzielle Mittelklasse-Käufer zu überzeugen. Außerdem gehört er auch in der...


img
Studie zu Alternativen Kraftstoffen

E-Fuels belasten Umwelt

Synthetische Kraftstoffe schützen das Klima. Sie sorgen aber an anderer Stelle für Umweltprobleme.