suchen
Renault Talisman

Ein bisschen autonom

1180px 664px
Renault hat den Talisman geliftet.
©

Renault öffnet die Bestellbücher für seinen überarbeiteten Talisman. Limousine und Kombi starten oberhalb von 30.000 Euro.

Zu Preisen ab 28.739 Euro netto ist ab Mitte Juni der geliftete Renault Talisman bestellbar. Günstigste Variante des französischen Mittelklassemodells ist der Kombi Grandtour mit 117 kW / 159 PS starken 1,3-Liter-Benziner in der Basis-Ausstattung "Zen".  Die Limousine startet eine Stufe höher ("Intens") und kostet ab 30.462 Euro netto. Die Auslieferung erfolgt ab September. 

Kennzeichen des überarbeiteten Talisman ist eine leicht modifizierte Frontschürze, die optional neue Matrix-LED-Scheinwerfer beherbergt. Dazu gibt es Chrom-Akzente und dynamische Blinker für das Heck sowie neue Farben und Felgen. Auch Infotainment und Assistenten-Angebot präsentieren sich modernisiert, unter anderem gibt es nun teilautonome Fahrfunktionen. Für den Antrieb kommen weiterhin Benziner und Diesel mit Leistungswerten zwischen 117 kW / 159 PS und 165 kW / 225 PS zum Einsatz kommen. Die Preise sind gegenüber dem Vorgängermodell leicht gestiegen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Facelift:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Facelift

img

BMW X3 (2022)

img

Seat Ibiza / Arona (2021)

img

VW Polo (2022)

img

Mercedes-Benz CLS / CLS 53 AMG (2022)

img

Jaguar F-Pace (2021) - Fahrbericht

img

Modellpflege Mini (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Medien

Audi zieht Verbrenner-Ausstieg vor

Noch gut zehn Jahre wollen die Ingolstädter Modelle mit Benzin und Dieselmotoren anbieten. Danach soll der Wandel zur Elektromarke abgeschlossen sein.


img
"Wertmeister 2021"

Deutsche Dominanz gebrochen

Die Importmarken haben beim Restwert aufgeholt – in vielen Klassen liegen ihre Modelle im Spitzenfeld. Und auch das preisstabilste Auto kommt aus dem Ausland. 


img
E-Auto-Studie

Tesla-Fahrer sind am zufriedensten

Eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Uscale zeigt, dass die Zufriedenheit von E-Auto-Fahrern mit ihrem Fahrzeug deutlich variiert. Am häufigsten Kritik...


img
Sixt und Siemens intensivieren Partnerschaft

Neue Mobilitätslösung für Mitarbeiter

Sixt und Siemens verbindet eine langjährige Partnerschaft. Diese vertiefen die beiden Konzerne nun mit dem neuen Produkt "Sixt Longterm Flex", das den Siemens-Mitarbeitern...


img
Tesla-Ladesäulen

Scheuer für Öffnung für andere E-Autos

Verkehrsminister Scheuer macht sich dafür stark, dass die Bestandsinfrastruktur für Ladesäulen für E-Autos geöffnet wird. So soll Tesla seine "Supercharger" auch...