suchen
Renault

Überarbeiteter Twingo startet im Mai

7
1180px 664px
Der neue Twingo rollt im Frühling zum Händler.
©

Der Renault Twingo trägt das Tagfahrlicht nun in den Scheinwerfern. Und noch ein paar Details ändern sich im Frühling bei dem französischen Kleinwagen.

Gut vier Jahre nach Marktstart erhält der Renault Twingo ein umfangreiches Lifting. Neben Modifikationen am Design und einem moderneren Infotainment-System gibt es auch neue Einstiegsmotoren. Die Premiere feiert der modellgepflegte Kleinstwagen auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März), beim Händler steht er ab Mai.

Auffälligste Änderung sind eine neue Frontschürze sowie neue Scheinwerfer, die nun auch das bisher separat montierte Tagfahrlicht beherbergen. Am Heck sorgen waagrechte Dekoreinsätze optisch für mehr Breite. Außerdem gibt es eine neue Kühlöffnung über den hinteren Kotflügeln, die die Luftversorgung des Heckmotors verbessern sollen. Abgerundet wird die Design-Erneuerung durch zusätzliche Lackfarben und Felgen. Innen finden sich eine geänderte Mittelkonsole mit Staufach und eine stabilere Hutablage. Darüber hinaus kommt nun die neueste Generation des Renault-Infotainment-Systems zum Einsatz, das nun auch Software-Updates per Fernwartung erlaubt.

Bildergalerie

Bei den Motoren haben die Franzosen den 1,0-Liter-Dreizylinderbenziner überarbeitet und bieten ihn künftig in zwei Ausführungen an: Das Basistriebwerk leistet 48 kW / 65 PS, das stärkere kommt auf 54 kW / 75 PS. Ebenfalls aufgefrischt präsentiert sich der 0,9-Liter-Turbo mit 68 kW / 93 PS, der weiterhin auch mit Doppelkupplungsgetriebe kombinierbar ist. Alle Motoren sind mit Start-Stopp-Automatik und Berganfahrhilfe gekoppelt.

Preise für das Schwestermodell des Smart Forfour nennt der Hersteller noch nicht, aktuell sind mindestens rund 10.000 Euro fällig. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kleinwagen

img

Hyundai i20 (2021)

img

Citroen C3 (2021)

img

Mazda 2 (2021)

img

Honda e (2021)

img

Toyota GR Yaris (Prototyp)

img

Seat Mii Electric (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Deal zwischen VW und Verbraucherschützern

Zwischen 1.350 und 6.257 Euro Entschädigung

Vor fast fünf Jahren flog der Dieselskandal bei Volkswagen auf. Jetzt sollen Hunderttausende Autobesitzer Entschädigungen bekommen. Der Weg dahin war steinig.


img
Mobilitätsbudgets bei Siemens

Heute und in Zukunft

Der letzte Teil des Interviews mit Siemens-Flottenchef Jürgen Freitag und Sixt Mobility Consulting-CEO Christoph von Tschirschnitz behandelt die Themen Mobilitätsbudget...


img
Elektro-Transporter

Post will Streetscooter-Produktion einstellen

Streetscooter wurde einst als Vorzeigeprojekt der E-Mobilität gefeiert. Nun sollen bereits 2020 die letzten Fahrzeuge vom Band laufen.


img
Coronavirus greift um sich

Genfer Autosalon abgesagt

Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise. Nun haben die Veranstalter des Genfer Autosalons die Reißleine gezogen und die Messe gecancelt.


img
Citroën Ami

Kleiner Freund

Vor einem Jahr noch als vielbeachtete Studie zur Schau gestellt, zeigt Citroën nun die Serienversion des Ami. Der 8-PS-Stadtflitzer soll vor allem eins sein: optimal...