suchen
Rolls-Royce-Antriebe

Ab 2040 nur noch elektrisch

1180px 664px
Rolls-Royce will ab 2040 nur noch Elektroautos anbieten.
©

Goodbye, Zwölfzylinder: In gut zwei Jahrzehnten sollen die Luxus-Karossen von Rolls-Royce ausschließlich elektrisch auf den Straßen unterwegs sein.

Ab dem Jahr 2040 werden die Modelle des Luxusauto-Herstellers Rolls-Royce ausschließlich elektrisch angetrieben. CEO Torsten Müller-Otvos kündigte die langfristige Strategie im Interview mit der Wirtschaftszeitung "Financial Times" an.

Damit reagiert die Marke auf die Entscheidungen mehrerer Länder wie Frankreich und Großbritannien, ab diesem Zeitpunkt keine neuen Verbrenner mehr zulassen zu wollen. Auch für den Hersteller wichtige Märkte wie die USA, China oder diverse Golfstaaten denken über eine solche Regelung nach.

Der erste vollelektrische Rolls-Royce soll allerdings erst in etwa zehn Jahren serienreif sein. Nach Aussage ihres Chefs will die Traditionsmarke so lange wie möglich am prestigeträchtigen Zwölfzylinder festhalten. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:





Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Autoflotte Fuhrparktag in Wolfsburg

img

VW ID.3

img

Renault EZ-Pod

img

Citroën-Studie 19_19

img

Qiantu K50

img

VW ID.3 (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Citroën Berlingo

Gut gesichert, praktisch verstaut

Damit die Ladung im kleinen Stadtlieferwagen Berlingo ordentlich gesichert werden kann, bietet Citroën nun spezielle Ausbaulösungen an.


img
Notbremssysteme im Test

Mit Luft nach oben

Zunehmend mehr Autos bieten Kollisionsverhinderer, die auch beim Rückwärtsfahren vor Zusammenstößen schützen. Allerdings arbeiten diese oft nicht ganz so zuverlässig,...


img
Autoflotte Fuhrparktag in Wolfsburg

Unter Strom

Beim ersten Autoflotte Fuhrparktag des Jahres 2019 drehte sich alles um Elektromobilität. In fünf Themenblöcke unterteilt ging es um Autos, Finanzdienstleistungen,...


img
Hardware-Nachrüstung

Scheuer hat Zweifel

Laut Bundesverkehrsminister liegt noch kein einziger Antrag für Hardware-Nachrüstung von Diesel-Pkw seitens der Hersteller vor. Er sei gespannt, ob die Firmen bis...


img
Diesel-Abgaswerte

Manipulationsverdacht bei weiteren Daimler-Modellen

Einem Medienbericht zufolge könnten beim Autobauer deutlich mehr Fahrzeuge bei Diesel-Abgaswerten manipuliert worden als ursprünglich angenommen. Das KBA prüft den...