suchen
Rolls-Royce Ghost Extended

Fahren lassen

1180px 664px
Rolls-Royce bietet den Ghost wieder mit langem Radstand an.
©

"Post-Opulenz" hin oder her: Rolls-Royce legt von seinem Einstiegsmodell Ghost eine verlängerte Version auf.

Der Rolls-Royce Ghost wird von der Selbstfahrer- zur Chauffeurlimousine. Kurz nach der Premiere des Standardmodells reicht die britische BMW-Tochter nun die Langversion "Extended" nach. Der um 17 Zentimeter verlängerte Radstand kommt exklusiv der Beinfreiheit der Fond-Passagiere zugute. Die können nun anstelle des Standard-Gestühls auch einen Liegesessel ordern.

Insgesamt misst die Luxuslimousine von der Kühlerfigur bis zum Rücklicht nun rund 5,72 Meter – und kommt damit dem größeren Phantom mit Standard-Radstand bis auf eine halbe Handbreit nahe. Optisch ändern sich lediglich Details, auch die neue Ausführung folgt beim Design der neuen Strategie der "Post-Opulenz".

Angetrieben wird der lange Ghost wie die Kurzversion von einem V12 mit 6,75 Liter Hubraum, der dank zweifacher Turboaufladung 420 kW / 571 PS und 850 Newtonmeter bereitstellt. Preise sind noch nicht bekannt, dürften aber oberhalb von 275.000 Euro netto starten. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Luxusauto:





Fotos & Videos zum Thema Luxusauto

img

Bentley Bentayga Hybrid (2022)

img

Genesis GV80 (2022)

img

Genesis G80 (2022)

img

Nio ET7 (2022)

img

Bentley Flying Spur V8 (2021)

img

Audi Q8 TFSi e (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erneuerter Bußgeldkatalog

Höhere Geldstrafen ab 9. November

Der erneuerte Bußgeldkatalog sieht härtere Strafen bei Regelverstößen im Straßenverkehr vor. So müssen ab dem 9. November beispielsweise Raser und Falschparker tiefer...


img
Dritter Aktionär für DCS

BP, BMW und Daimler schmieden Ladedienst-Riesen

Die Konzerne BMW, Daimler und BP sind ab sofort gleichgewichtige Partner des Ladeinfrastruktur-Anbieters Digital Charging Solutions (DCS). Die Kunden haben somit...


img
Dataforce-Analyse

Dauerhafte Trendumkehr bei taktischen Zulassungen

Nach Ansicht der Marktanalyse-Firma Dataforce haben die Lockdown-Beschränkungen und die Lieferengpässe eine Trendwende bei den Eigenzulassungen eingeleitet. Agenturmodell...


img
Mehr Smart Fortwo EQ für Carsharing-Anbieter

Share Now wird elektrischer

Gleich 1.500 neue Autos stellt der Carsharing-Anbieter Share Now neu in den Dienst. Darunter befinden sich 300 rein elektrisch angetriebene Smart.


img
Fahrbericht Volvo C40 Recharge

Schräger Stromer

Volvos Kompakt-SUV XC40 Recharge bekommt einen schrägen Bruder. Die Coupé-Variante C40 Recharge spielt den Lifestyle-Typen und ist das erste Modell der Schweden,...