suchen
Skoda Enyaq

Q wie SUV, E wie Elektro

1180px 664px
Skodas erstes batterieelektrisches SUV hört auf den Namen Enyaq.
©

Bevor ein Automodell debütiert, muss ein Name her. Die Suche danach ist nicht immer einfach.

Skodas erstes batterieelektrisches SUV hört auf den Namen Enyaq. Damit kombinieren die Tschechen den Buchstaben Q, der bei den konventionell angetriebenen SUV (Kodiaq, Karoq und Kamiq) Bestandteil der Namen ist, mit dem irischen Wort "enya". Dies soll "uell des Lebens" bedeuten.

Der Enyaq debütiert Ende des Jahres und basiert auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) des VW-Konzerns. Auf dem Genfer Autosalon 2019 hatten die Tschechen bereits die seriennahe Studie (iV) gezeigt. Der Enyaq verfügt über zwei E-Motoren, die auf eine Systemleistung von 225 kW/306 PS kommen. Die elektrische Reichweite soll je nach Batteriegröße bis zu 500 Kilometer betragen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Dacia Spring Electric Concept

img

Cupra Formentor

img

VW ID.4 (2021)

img

Mercedes AMG GLA 45 (2021)

img

VW Touareg R

img

Audi RS Q3 2020 (Fahrbericht)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dataforce Tankkarten Analyse 2020

Hohe Nachfrage, mehr Anbieter

Wer nutzt schon die Tankkarte zum Laden des Stromers? Wenige, lautet hier die Antwort. Dataforce hat wieder den Markt der kleinen rechteckigen Helfer im Flottenalltag...


img
Fahrbericht Audi e-tron Sportback

Audis Superschwergewicht

SUV-Coupés sind angesagt. Ob bei BMW, Mercedes oder eben Audi – die Klassen der Flachheck-Ofroader vervielfachen sich. Zumindest bei den Verbrennern. Mit dem Audi...


img
Elektro-Autobauer

e.Go beantragt Schutzschirmverfahren

Das Elektroauto-Start-up hat schon einige Hürden nehmen müssen. Jetzt folgt in der Corona-Krise der nächste Rückschlag. Helfen soll den Aachenern ein Sanierungsverfahren...


img
EU-Urteil

Allein Radio im Mietwagen führt nicht zu Lizenzgebühr

Nach Ansicht des EuGH ist die bloße Bereitstellung von Fahrzeugen mit eingebautem Radio kein kommunikativer Akt urheberrechtlich geschützter Werke im Sinne der maßgeblichen...


img
Personalie

Toyota mit neuem Flottenchef

Daniel Avramovic hat zum 1. April die Verantwortung für den Geschäftskunden Service übernommen.