suchen
So zuverlässig sind die Autohersteller

Premium macht mehr Probleme

1180px 664px
Nach Erkenntnissen von J.D. Power bereiten in Deutschland Autos der Marke Mitsubishi den wenigsten Probleme.
©

In einer aktuellen Zufriedenheitsanalyse von J.D. Power landen die Premiumhersteller unter ferner liefen. Dennoch sind Besitzer von hochwertigen Autos zufriedener als die von Brot-und-Butter-Modellen.

Im nunmehr fünften Jahr in Folge hat die amerikanische Verbraucherorganisation J.D. Power ein Ranking zur Zuverlässigkeit von Automarken für den deutschen Markt veröffentlicht. Dabei zeigt sich, dass sich die Gesamtzuverlässigkeit im Vergleich zu den Vorjahren leicht erhöht hat. Allerdings bleiben die deutschen Premiumhersteller Audi, BMW und Mercedes unterm Branchendurchschnitt, und damit hinter den Erwartungen.

Der entscheidende Wert für das Ranking heißt PP100, der die Probleme pro 100 Fahrzeuge misst. Den niedrigsten Wert hat in diesem Jahr Mitsubishi mit 85 erreicht. Die ersten elf Plätze des Rankings werden von Volumenherstellern belegt. Auf Rang zwei liegt Skoda (88), gefolgt von Hyundai mit 89. Danach folgen Smart (90), Kia (95), Ford (98), Seat (99), Toyota (101), Dacia (102), Opel (108) und VW (109). Auf dem 12. Rang bester Premiumhersteller ist Volvo mit 111. BMW (129), Mercedes-Benz (137) und Audi (142) rangieren auf den Plätzen 17, 19 und 21.

In seiner Analyse weist J.D. Power darauf hin, dass Fahrer von Premiumfahrzeugen mehr Probleme als die Nutzer von Volumenfahrzeugen artikulieren, was allein schon der größeren Zahl technischer Features geschuldet ist. Gleichzeitig gaben die Premium-Kunden an, zufriedener mit der Attraktivität der Fahrzeuge zu sein. Besitzer von Autos der Volumenhersteller sind demnach schneller unzufrieden als Besitzer von Premiummobilen.

Die offiziell "2019 Germany Vehicle Dependability Study" genannte Erhebung basiert auf den Antworten von 12.854 Besitzern von zwischen November 2015 und Januar 2018 zugelassen Fahrzeugen. Die detaillierte Befragung erfasst 177 Probleme in folgenden acht Kategorien: Karosserie, Fahrerlebnis, Funktionen/Bedienelemente/Displays (FCD), Audio/Kommunikation/Entertainment/Navigation (ACEN), Sitze, Heizung/Lüftung/Klimaanlage (HVAC), Fahrzeuginnenraum sowie Motor/Getriebe. Aus den Angaben der Autobesitzer wird Zahl der Probleme pro 100 Fahrzeuge (PP100) ermittelt. (SP-X)

360px 106px




Autoflotte Flottenlösung

MITSUBISHI MOTORS in Deutschland, vertreten durch die MMD Automobile GmbH

Emil-Frey-Straße 2
61169 Friedberg

Tel: +49 (0) 6031 6896-0
Fax: +49 (0) 6031 6896-199

E-Mail: fleet@mitsubishi-motors.de
Web: www.mitsubishi-flotte.de

Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de

Autoflotte Flottenlösung

SEAT Deutschland GmbH

Max-Planck-Str. 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 06150 1855-500
Fax: 06150 1855-72 500

E-Mail: firmenkunden@seat.de
Web: www.seat.de/business

Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de

Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden

Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net

Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VD-16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Baustellen-Check für Autobahnen

Besser informiert

Wer wissen will, wo gerade auf bundesdeutschen Autobahnen dauerhaft gebaut wird, kann sich jetzt online schlau machen.


img
Elektroauto-Kosten

Benzin und Diesel fahren sich günstiger

Die Höhe von Kosten ist immer relativ: Elektroautofahrer leben in Deutschland vergleichsweise günstig – und zahlen trotzdem deutlich drauf.


img
Autokauf der Zukunft

Wenn Virtuelles real wird

Die Innovationsexperten von Accenture haben in Stuttgart das Customer Experience Center eröffnet und gewährten Autoflotte einen Blick in eine mögliche Zukunft des...


img
Auto gegen Anhängerkupplung

Kleiner Unfall, großer Schaden

Auch wenn man kaum einen Kratzer sieht: Nach einem Auffahrunfall können sich unter Blech und Kunststoff schwere Probleme verstecken.


img
BMW i Hydrogen Next

Brennstoffzellen-Modell kommt 2022

Ab 2022 will BMW sein erstes Fuel-Cell-Auto verkaufen – zunächst allerdings nur als Kleinserie. Seine Premiere feiert der Stromer derzeit als IAA-Studie i Hydrogen...