suchen
Subaru Levorg

Familienzuwachs

13
1180px 664px
Ab September ist der Subaru Levorg für mindestens 24.286 Euro netto erhältlich.
©

Einen sperrigen Namen hat sich Subaru für sein neues Familienmitglied ausgedacht. Technisch bleibt der Levorg beim bekannten Boxermotor und Allradantrieb.

Ab September ist der Subaru Levorg für mindestens 24.286 Euro netto erhältlich. Dafür erhält man das Einstiegsmodell des Kombis in der Ausstattungsvariante Trend. In der höherwertigen Comfort-Ausstattung werden 26.387 Euro netto fällig, die Top-Version Sport kostet 29.328 Euro netto.

Angetrieben werden alle Ausstattungsvarianten von einem 1,6 Liter großen Benziner mit 125 kW / 170 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein stufenloses Getriebe. Wie alle Subaru-Modelle erhält auch der Levorg Allradantrieb. Immer an Bord sind außerdem eine elektronische Fahrmodi-Steuerung, Totwinkel- und Querverkehrsassistent, Rückfahrkamera, schlüsselloser Zugang, LED-Scheinwerfer und ein Fernlichtassistent.

Auch für den Levorg gibt der japanische Allradspezialist eine fünfjährige Garantie bis 160.000 Kilometer Laufleistung. Nachdem der Kombi Anfang dieses Jahres auf dem Genfer Salon gezeigt wurde, feiert er nun im September Deutschlandpremiere auf der Internationalen Automobilausstellung IAA. Erkennbar ist der Levorg an der auffälligen Lufthutze auf der Motorhaube. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kombi:





Fotos & Videos zum Thema Kombi

img

VW Arteon Shooting Brake / Shooting Brake R (2021)

img

Skoda Octavia Scout (2021)

img

Skoda Octavia (2020)

img

Audi RS4 Avant (2020)

img

Hyundai i30 Facelift (2021)

img

VW Caddy (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erste Probefahrt im neuen VW-Transporter

Caddy cool

VW Nutzfahrzeuge schickt Ende des Jahres die Neuauflage des Caddy an den Start. Die fünfte Generation basiert auf der MQB-Plattform des Golf 8. Dies macht den kleinen...


img
Leaseplan Mobilitätsmonitor

Datenschutz steht ganz oben

Die Vernetzung moderner Fahrzeuge verändert auch die Themen, die Autofahrer heute bewegen. So hat der Schutz von Fahrzeug- und persönlichen Daten für viele in Deutschland...


img
Chaos um StVO

Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht...


img
Cupra el-Born kommt 2021

Stark-Stromer

Cupra ist die emotionale Marke im VW-Konzern. Diese soll Fahrspaß auch im E-Zeitalter vermitteln. Zumindest das erste rein elektrische Serienmodell, der El-Born,...


img
Renault Master Z.E.

Auch als Fahrgestell elektrisch

Neben Kastenwagen und Plattform-Fahrgestell ist der Renault Master Z.E. nun auch als normales Fahrgestell für Aufbauhersteller zu haben.