suchen
Subaru Levorg

Premiere in Tokio

5
1180px 664px
Neben der normalen Version wurde auch die Sport-Variante STI Sport (Bild) enthüllt.
©

Knapp vier Jahre ist der Subaru Levorg in Deutschland auf dem Markt. Bereits jetzt kündigt sich die nächste Generation in Japan an.

Auf dem Tokyo Auto Salon 2020 hat Subaru die Neuauflage des Mittelklasse-Kombis Levorg als seriennahen Prototypen vorgestellt. Neben der normalen Version wurde auch die Sport-Variante STI Sport enthüllt. Noch für dieses Jahr kündigt Subaru den Start der neuen Generation in Japan an. Wann das Modell nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest.

Wie bereits der neue Impreza setzt auch der kommende Levorg auf der Subaru Global Plattform auf. Optisch ähnelt die Neuauflage auf den ersten Blick der aktuellen Generation, bei genauerem Blick offenbaren sich allerdings viele Änderungen im Detail. So wirkt das Design profilierter und viele Bereiche wie etwa die Front stärker skulpturiert.

Bildergalerie

Innenraumbilder gibt es noch nicht. Auch mit technischen Informationen halten sich die Japaner zurück. Erstmalig bei Subaru zum Einsatz kommen sollen elektronisch kontrollierte Dämpfer. Darüber hinaus soll es im Levorg damit ein Fahrmodus-Wahlsystem geben. Auf Knopfdruck kann der Fahrer die Charakteristik von Antrieb, Lenkung, Dämpfung und Allradsystem verändern.

Außerdem wird es für die Baureihe einen neu entwickelten 1,8-Liter-Turbobenziner mit spritsparender Verbrennungstechnik geben. Schließlich kündigen die Japaner eine verbesserte Variante ihres Eyesight-Sicherheitssystems an, das mit Hilfe einer Stereokamera über Assistenzsysteme wie einen Kollisionsverhinder mit Querverkehrwarner verfügt. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Subaru:





Fotos & Videos zum Thema Subaru

img

Subaru Forester e-Boxer

img

Subaru Levorg STI Sport (2021)

img

Subaru Forester e Boxer (2020)

img

Subaru Outback (2020)

img

Subaru Levorg (2018)

img

Subaru Viziv Tourer Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilitätsstudie

Corona hält E-Auto und Robotaxis nicht auf

Im Zuge der Corona-Krise sparen viele Automobilhersteller auch bei der Forschung. Der Durchbruch neuer Mobilitätsformen kommt trotzdem, sagt eine Unternehmensberatung. 


img
Neuzulassungen im Juni 2019

Erholung bei Flotte und Autovermieter

Der deutsche Automarkt ist noch weit von seiner Normalform entfernt. In Zeiten von Corona ist deshalb die Neuzulassungsentwicklung im Vergleich zum Vormonat spannend.


img
Neue Mercedes S-Klasse

Voll digital

Die großen Innovationen unserer Zeit sind digitaler Art. Kein Wunder, dass Mercedes sein Technik-Flaggschiff vor allem in dieser Hinsicht punkten lässt.


img
Tempoverstoß nach Haushaltsunfall

Blutender Finger kein Notstand

Eine Verletzung am Finger kann zwar stark bluten. Ein echter Notfall, der das Rasen durch die Stadt erlaubt, ist sie aber nicht.


img
Plug-in-Hybride von Volvo

Bis zu 3.000 kWh-Strom kostenlos

Volvo sponsert die Kunden seiner Plug-in-Modelle und übernimmt die Kosten für bis zu 3.000 kWh-Strom. Es gibt aber Einiges zu beachten.