suchen
Subaru zeigt künftiges E-Modell

Klare Kante

1180px 664px
So könnte das erste Elektroauto von Subaru aussehen.
©

Subaru will auch in Zukunft am Boxermotor festhalten. Doch die Japaner haben mittlerweile auch die Elektromobilität fest im Blick.

Im Rahmen einer Präsentation seiner künftigen Ausrichtung hat Subaru in Tokio eine weitreichende Elektrostrategie für die kommenden Jahrzehnte und zugleich das Konzept eines rein elektrischen SUV präsentiert. Das bislang namenlose 1:1-Modell zeichnet sich durch ein auffällig kantiges Design und diverse Schwarzakzente aus. Dort, wo sich bei anderen Modellen des japanischen Autobauers ein Kühlergrill befindet, wurde ein geschlossenes, hexagonales Element mit Markenlogo eingelassen. Auffällige Details sind kamerabasierte Außenspiegel sowie ein durchgehendes Rückleuchtenband.

Informationen zur Antriebstechnik gibt es noch nicht. Vermutlich wird das Fahrzeug auf einer Plattform aufsetzen, die Subaru und Toyota gemeinsam entwickeln. Die soll verschiedenen Baureihen im C- und D-Segment als Basis dienen. Bis ein erstes Serienmodell auf neuer Antriebsplattform auf den Markt kommt, werden noch einige Jahre vergehen.

Die jetzt von Subaru präsentierte E-Strategie sieht eine Elektrifizierung von mindestens 40 Prozent der Modellpalette bis 2030 vor. Dabei sind verschiedene Hybridisierungsgrade wie auch rein batterieelektrische angetriebene Fahrzeuge vorgesehen. Ab 2035 soll es ausschließlich elektrifizierte Autos geben. Bis 2050 will man eine Reduzierung der CO2-Emissionen auf die Gesamtbilanz, also von Herstellung bis Nutzung, um 90 Prozent im Vergleich zum Niveau von 2010 erreichen. (SP-X)

1180px 664px
Das bislang namenlose 1:1-Modell eines zukünftigen Subaru-Stromers zeichnet sich durch ein auffällig kantiges Design und diverse Schwarzakzente aus.
©
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:





Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Renault 5 Concept

img

Hyundai Ioniq 5

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Nio ET7 (2022)

img

Neue E-Auto-Kleinstwagen

img

Kraftstoffvergleich VW ID.3, Volvo V90 Recharge, Lexus ES300h


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...