suchen
Technik

Strom aus den eigenen Abgasen

1180px 664px
Aus Abgasen soll künftig Strom werden.
©

Mit Strom aus den eigenen Abgasen könnten Autos künftig weniger verbrauchen und weniger Kohlendioxid in die Luft blasen.

Mit Strom aus den eigenen Abgasen könnten Autos künftig weniger verbrauchen und weniger Kohlendioxid in die Luft blasen. Eine entsprechende Entwicklung hat das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) am Freitag (5.12.) in Stuttgart vorgestellt. Der thermoelektrische Generator sei bereits erfolgreich in einem Versuchsfahrzeug getestet worden, berichtete das DLR. Es hat den Generator in Zusammenarbeit mit einem Automobilhersteller entwickelt. "Durch große Fortschritte in der Werkstoff-Forschung kommt die Nutzung der Abgaswärme im Kraftfahrzeug in greifbare Nähe", sagte Horst Friedrich, Leiter des Stuttgarter DLR-Instituts für Fahrzeugkonzepte, laut einer Pressemitteilung. Der thermoelektrische Generator nutzt die Spannung, die zwischen zwei Punkten eines elektrischen Leiters entsteht, wenn die beiden Punkte unterschiedliche Temperaturen haben. Dem Abgas wird zuerst die Wärme entzogen. Diese wird durch das thermoelektrische Material geleitet und zum Teil in elektrische Leistung umgewandelt. Der so gewonnene Strom kann dann für den Innenraum genutzt werden, etwa für Radio und Beleuchtung. Der DLR-Prototyp hat bei einer Geschwindigkeit von 130 km/h bereits eine elektrische Leistung von 200 Watt erreicht - das entspricht dem Bedarf von rund drei Haushaltsglühbirnen (je 60 Watt). Die Entwickler halten noch höhere Leistungen für möglich - und damit eine Benzineinsparung von einigen Prozent. Besonders effektiv sei der Generator bei Beschleunigung oder gleichbleibender Geschwindigkeit. (dpa)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neue Bundesregierung

Was Autofahrer jetzt erwartet

Kein Tempolimit, kein Verbrenner-Ausstiegsdatum, aber auch kein E-Fuels-Bekenntnis. Die Auto-Pläne der neuen Bundesregierung bieten wenig Revolutionäres.


img
Mehr als die Hälfte weltweit

Zulassungsverbote für Autos mit Verbrennungsmotor

Mit der Weltklimakonferenz in Glasgow wächst die Zahl der Staaten, die ein Zulassungsverbot von konventionell angetriebenen Autos wollen. Gemeinsam stehen sie für...


img
Weniger Unfälle

Vimcar integriert Analyse des Fahrverhaltens

Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert das Angebot für seine Software-Suite Vimcar Fleet um ein weiteres Modul. Künftig können Fuhrparkmanager auch eine Fahrverhaltensanalyse...


img
Pirelli-Kalender feiert Comeback

Starke Persönlichkeiten auf Tour

Wegen der Corona-Pandemie erschien er 2021 nicht, jetzt ist der Pirelli-Kalender zurück. Das große Thema der neuen Ausgabe: Musik.


img
Neues Elektro-SUV von Mercedes

Bestellstart für EQB

Nach dem EQA erweitert Mercedes mit dem EQB sein Angebot an elektrischen Kompakt-SUV. Jetzt gibt es erste Preise.