suchen
Toyota Kinto

Mobilitätsaktivitäten auf deutschem Markt gebündelt

1180px 664px
Schon vor dem offiziellen Start von Kinto in Deutschland wurden am Standort Köln über 30 neue Arbeitsplätze für die Gesellschaft geschaffen.
©

Die Toyota-Mobilitätsmarke Kinto wurde Anfang 2020 erfolgreich auf dem deutschen Markt eingeführt. Am 1. April startete auch die neu gegründete Kinto Deutschland GmbH.

Durch die Bündelung verschiedener Mobilitätsservices und -produkte unter einem Dach will Toyota den Wandel hin zu einem Mobilitätsdienstleister weiter fortführen. "Mit dem Roll-out im deutschen Markt werden wir unsere Position in Europa weiter stärken", sagte Tom Fux, CEO von Kinto Europe, einer Mitteilung zufolge. "Seit der Einführung der Marke Kinto in Europa haben unsere Services kontinuierlich an Bekanntheit und Beliebtheit gewonnen. Diesen Kurs erwarten wir auch im deutschen Markt."

Bereits zum Start von Kinto Deutschland bietet die Gesellschaft zwei Produkte an: das Full-Service-Leasing "Kinto One" sowie den flexiblen Auto-Abonnement-Service "Kinto Flex".

Wartung, Verschleiß und Co. 

Beim Kinto One erfolgt der Vertragsabschluss über den Toyota- oder Lexus-Händler. Neben dem reinen Fahrzeug gibt es weitere Servicemodule wie Wartung, Verschleiß, Räder und Reifen, Versicherung sowie Tankkarte. Schon heute weise das Produkt jährliche Neuverträge im fünfstelligen Bereich auf, hieß es.

Mit Kinto Flex können Kunden ihr neues Auto einfach online zum Fixpreis buchen. Dabei verbindet der Service die Vorzüge des Autobesitzes mit der Flexibilität, je nach Geschmack und Bedürfnis aus der Modellpalette auswählen zu können. Die wichtigsten laufenden Kosten sind dabei in der Abo-Rate inkludiert.

Die nächsten Produkte sind laut Fux bereits in der Entwicklung: Kinto Share soll Carsharing-Dienste für gewerbliche, öffentliche und private Kunden bieten. Die Einführung auf dem deutschen Markt sei kurzfristig geplant. Zudem würden die angebotenen Zusatzservices für Kinto One erweitert. Dazu gehörten eine Erweiterung des Tankkarten- und Versicherungsangebots sowie eine Abwicklung der Kfz-Steuer und des Rundfunkbeitrags.

Starker Standort Köln

Schon vor dem offiziellen Start von Kinto in Deutschland hat Toyota am Standort Köln über 30 neue Arbeitsplätze für die Gesellschaft geschaffen. Das Unternehmen hat seine Geschäftsräume Tür an Tür mit der Muttergesellschaft, die nun offiziell unter dem Namen "Kinto Europe" firmiert.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Toyota:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Toyota

img

Brennstoffzellen-Fahrzeuge

img

Toyota bZ4X Concept

img

Toyota GR 86 (2022)

img

Toyota Aygo X Prologue

img

Kleinstwagen: Eine aussterbende Art

img

Toyota RAV4 Plug-In-Hybrid


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dekra

Deutsche kümmern sich gut um ihre Autoreifen

Dekra-Prüfingenieure haben untersucht, wie es um den Reifen-Zustand der Autoflotte hierzulande bestellt ist. Das Zeugnis fällt überaus positiv aus. Die Untersuchung...


img
Neuzulassungen im Detail

Flottenmarkt mit starker Performance

Vom Vorkrisenniveau ist der deutsche Automarkt noch ein ganzes Stück entfernt. Nur im Firmenwagen-Geschäft zeigen sich bereits vergleichbare Neuzulassungen wie in...


img
Porsche Macan

Doppeltes Flottchen

Neben einem Verbrenner-Macan bietet Porsche künftig parallel auch ein elektrisches Modell an. Das folgt mit mehr als einem Jahr Abstand.


img
Umfrage zu Erster Hilfe

Wenig Kenntnisse, wenig Zutrauen

Wollen ja, können nein: Erste Hilfe im Straßenverkehr ist für viele Deutsche ein Problem.  


img
Mit dem ID.3 zu den E-Pionieren - Teil 4/5

Urban Distribution vs. Luftfracht

Die vierte Etappe der ID.3-Deutschland-Tour startet mit einem Déjà-vu in Bochum und endete mit Ehrfurcht in Eisenach. Ladepause gab es auch wieder: interessante,...