suchen
Toyota überarbeitet Camry

Mehr Sicherheit und Konnektitvität

7
1180px 664px
Die Änderungen an der Front des Camry lassen sich nur auf dem zweiten Blick erkennen.
©

Toyotas Mittelklasse-Limousine Camry bekommt ein kleines Upgrade. Unter anderem hilft der Viertürer künftig dabei, typische Kreuzungsunfälle zu verhindern.

Toyotas große Viertürer-Limousine Camry kommt Anfang 2021 mit einer dezenten Auffrischung in Deutschland auf den Markt. Zu den optischen Maßnahmen gehören modifizierte Leichtmetallräder, neue Außenfarben und kleinere Anpassungen in der Frontschütze sowie der oberen Luftöffnung zwischen den Frontscheinwerfern.

Innen gibt es einen auf neun Zoll gewachsenen und höher positionierten Touchscreen für das Infotainmentsystem, welches schneller arbeiten soll und Apple Carplay und Android Auto bietet. Außerdem stehen zwei neue Lederausstattungen in Beige oder Schwarz sowie zwei neue Verzierungen für Armaturenbrett und Türinnenverkleidungen – schwarzes Holz oder das sogenannte "Titanium Line Pattern" – zur Wahl.

Bildergalerie

Darüber hinaus erhält das Sicherheitspaket Safety Sense neue Funktionen wie etwa einen Kreuzungsassistenten, der Unfälle beim Abbiegen mit entgegenkommenden Fahrzeugen und Fußgängern verhindern soll. Außerdem hilft eine Notfall-Lenkunterstützung beim Ausweichen von Hindernissen, der Abstandstempomat kooperiert mit der Verkehrszeichenerkennung und ein neuer Spurhalteassistent hält den Camry besser auf Kurs.

Wie bisher wird die Limousine in Deutschland von einem 160 kW / 218 PS starken Hybridantrieb mit 2,5-Liter-Benziner angetrieben. Informationen über den Preis für das neue Modelljahr gibt es noch keine. Derzeit startet der große Japaner bei rund 33.000 Euro netto. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Facelift:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Facelift

img

Modellpflege Mini (2021)

img

Hyundai Kona (2021)

img

Opel Crossland 1.2 GS-Line (2021)

img

Audi SQ2 Facelift (2021)

img

Jaguar E-Pace (2021)

img

Opel Crossland (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Frühjahrsgeschäft

Startschuss für neue Ford-Gewerbewochen

Neben attraktiven Leasing-Angeboten können interessierte Gewerbetreibende im Rahmen der Aktion "Ford Telematics"-Anwendungen bis zu drei Monate lang kostenlos testen.


img
Mithaftung wegen Überholen auf Ausfädelungstreifen

Schnell wird teuer

Weil ein Kleinlaster schneller als erlaubt auf dem Ausfädelungstreifen einer Autobahn unterwegs war, wurde ihm eine höheren Mithaftung aufgebrummt.


img
Mercedes C-Klasse All Terrain

Kombi wird zum Kraxler

Lange Zeit war der A4 Allroad von Audi in der Mittelklasse allein auf weiter Flur. Doch Mercedes will nun einen Konkurrenten ins Feld führen.


img
Sixt Leasing

Digitale Fahrzeugübergabe und -rücknahme

Mit Hilfe einer Smartphone-App erfassen und protokollieren Sixt Leasing-Mitarbeiter künftig alle Prozessschritte digital. Das soll mehr Transparenz und Effizienz...


img
Peugeot enthüllt neues Logo

Den Löwen im Schilde

Peugeots neues Logo spielt mit königlicher Macht und heraldischen Traditionen. Es soll nicht zuletzt das neue Selbstbewusstsein der Franzosen unterstreichen.