suchen
Umfrage

Blitzer-Apps sind beliebt

1180px 664px
Die Nutzung von Blitzer-Apps ist in Deutschland verboten.
©

Eigentlich ist der Einsatz von Blitzer-Apps illegal, bei deutschen Autofahrern erfreuen sie sich dennoch größerer Beliebtheit.

Obwohl illegal, nutzen laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Puls viele Autofahrer in Deutschland Blitzer-Apps auf ihren Smartphones. Befragt wurden im Rahmen einer Marktanalyse potenzielle Autokunden unter anderem nach ihrem Nutzungsverhalten von Auto-Apps. Dabei gaben 51 Prozent an, Smartphone-Apps mit autospezifischen Inhalten zu verwenden. Mit 72 Prozent am beliebtesten waren Navigations-, Stau- und Warnmelder-Apps. Mit 64 Prozent ebenfalls sehr gefragt sind Tankstellen- und Benzinpreise-Apps. Auf Rang drei rangieren Blitzer-Apps, deren Nutzung 40 Prozent einräumen. Diese Zahl ist durchaus erstaunlich, denn wer eine solche App als Fahrer einsetzt, begibt sich in eine rechtliche Grauzone. Zwei OLG-Urteile der jüngeren Vergangenheit haben ihre Nutzung bereits als illegal eingestuft. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema App:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Baustellen-Check für Autobahnen

Besser informiert

Wer wissen will, wo gerade auf bundesdeutschen Autobahnen dauerhaft gebaut wird, kann sich jetzt online schlau machen.


img
Elektroauto-Kosten

Benzin und Diesel fahren sich günstiger

Die Höhe von Kosten ist immer relativ: Elektroautofahrer leben in Deutschland vergleichsweise günstig – und zahlen trotzdem deutlich drauf.


img
Autokauf der Zukunft

Wenn Virtuelles real wird

Die Innovationsexperten von Accenture haben in Stuttgart das Customer Experience Center eröffnet und gewährten Autoflotte einen Blick in eine mögliche Zukunft des...


img
Auto gegen Anhängerkupplung

Kleiner Unfall, großer Schaden

Auch wenn man kaum einen Kratzer sieht: Nach einem Auffahrunfall können sich unter Blech und Kunststoff schwere Probleme verstecken.


img
BMW i Hydrogen Next

Brennstoffzellen-Modell kommt 2022

Ab 2022 will BMW sein erstes Fuel-Cell-Auto verkaufen – zunächst allerdings nur als Kleinserie. Seine Premiere feiert der Stromer derzeit als IAA-Studie i Hydrogen...