suchen
Unfall in der Waschstraße

Mithaftung für Trödler

1180px 664px
In Waschstraßen kommt es immer wieder zu Blechschäden.
©

In Waschstraßen kommt es immer wieder zu Blechschäden. Nicht immer ist der Betreiber schuld. Und auch den Fahrer trifft nicht immer die volle Verantwortung.

Wer in der Waschstraße bummelt, kann für Schäden an nachfolgenden Fahrzeugen in Haftung genommen werden. Das musste nun vor dem Oberlandesgericht Zweibrücken ein Autofahrer erkennen, der nach Ende des automatisierten Waschvorgangs sein Fahrzeug nicht schnell genug starten konnte. Der Führer des hinter ihm folgenden Fahrzeugs geriet angesichts des drohenden Aufpralls in Panik, bremste hektisch und verkantete sein Fahrzeug in der Anlage.

Die beiden Autos berührten sich bei dem Unfall nicht. Trotzdem klagte der nachfolgende Fahrer auf Schadenersatz. Und das erfolgreich, wie das Gericht befand. Eine Haftung ergebe sich allein schon aus der Betriebsgefahr des Autos. Den Versuch des Startens rechneten die Richter dabei bereits dem "Betrieb" zu, auch wenn das Fahrzeug noch nicht fahrbereit war. Dass der Hintermann möglicherweise überreagiert habe, lasse die Haftung aus der Betriebsgefahr nicht entfallen. Der vordere Fahrer muss daher für 30 Prozent des Schadens aufkommen. (Az.: 1 U 63/19)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Urteil:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
SPD, Grüne und FDP

Kein Tempolimit auf Autobahnen

Ein generelles Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen soll es nicht geben. Darauf haben sich die drei Parteien innerhalb der Sondierungsgespräche geeinigt.


img
Institute senken Konjunkturprognose

Was den Aufschwung bremst

Nach dem Corona-Einbruch ist die deutsche Wirtschaft noch nicht über den Berg. Für Verbraucher gibt es in einer neuen Konjunkturprognose auch gute Perspektiven.


img
BMW i4 M50

Emissionsfreie Fahrfreude

Premiere für BMW. Mit dem i4 bringen die Bayern ihr erstes rein elektrisches Auto, bei dem das Erbgut der Marke in die neue Zeit gerettet wird.


img
Kompaktklasse

Das kostet der neue Opel Astra

Das Kompaktmodell ist kurz nach seiner Präsentation schon bestellbar. In der Basis schlägt der Fünftürer mit mindestens 22.465 Euro zu Buche.


img
Autovermieter

Enterprise ernennt neuen Europa-Chef

Als Nachfolger von Mike Nigro soll Khaled Shahbo das Geschäft des weltgrößten Autovermieters in Europa weiter ausbauen.