suchen
Unfall nach Spurwechsel

Hintermann haftet nicht immer

1180px 664px
Bei einem Auffahrunfall hat nicht immer der Hintermann Schuld.
©

Wer beim Spurwechsel zu knapp vor seinem Hintermann einschert, trägt unter Umständen die alleinige Schuld an einem Unfall. Auch, wenn bis zum Crash ein wenig Zeit vergeht.

Bei einem Auffahrunfall hat nicht immer der Hintermann Schuld. Kommt es nach einem unaufmerksamen Spurwechsel zur Kollision, muss der Vorausfahrende für den Schaden aufkommen, wie nun das Oberlandesgericht München entschieden hat.

Im vorliegenden Fall war es kurze Zeit nach einem Spurwechsel auf der Autobahn zu einem Unfall gekommen. Der Hintermann verlangte Schadenersatz vom Spurwechsler, den dieser aber verweigerte. Seiner Ansicht nach war der Wechsel des Fahrstreifens zum Zeitpunkt des Aufpralls bereits beendet gewesen.

Das Gericht sah das auf Basis eines für die Verhandlung erstellten Gutachtens anders. Demnach war der Hintermann weder zu schnell noch unaufmerksam unterwegs gewesen, außerdem fanden sich an den beteiligten Fahrzeugen eher seitliche Unfallspuren. Laut Gericht ist ein Spurwechsel nicht mit der notwendigen Sorgfalt erfolgt, wenn es in unmittelbarer zeitlicher und räumlicher Nähe zu einer Kollision kommt. Der Spurwechsler haftet daher in diesem Fall allein (Az.: 10 U 3493/20). (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Verkehrsrecht:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Hochauflösende Karten

Golf sammelt Straßendaten

Ohne gute Karten dürften automatisierte Autos Orientierungsschwierigkeiten bekommen. Bosch arbeitet nun an passenden Daten – und bedient sich dabei der Schwarmintelligenz.


img
DS 9

Plug-in-Hybrid mit 360 PS bestellbar

Nach zweit Motorvarianten mit jeweils 225 PS legt DS bei seinem Flaggschiff nun nach.


img
ADAC fordert

Over-The-Air-Updates dürfen keine Rückrufe verschleiern

Moderne Pkw verfügen meist über eine Internetanbindung per Mobilfunk. Autohersteller können darüber neue Software einspielen und so Fehler beheben. Der ADAC kritisiert...


img
Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe

Sammelbesichtigungen für Kfz

Bei der Flutkatastrophe Mitte Juli wurden in großer Zahl Autos beschädigt oder zerstört. Sammelbesichtigungen sollen nun für schnellere Hilfe bei den Betroffenen...


img
Carsharing & Co.

Diese Stadt bietet die meisten Alternativen zum eigenen Auto

Immer mehr Menschen verzichten auf den Kauf eines eigenen Autos und greifen auf Car-Scooter- oder Bikesharing-Anbieter zurück. Die Eventagentur Spreefreunde hat...