suchen
Verkehrstote in der EU

Rekordrückgang dank Corona

1180px 664px
Dank Corona ist die Zahl der Verkehrstoten innerhalb der EU-25-Staaten um durchschnittlich 36 Prozent gesunken.
©

Die Zahl der Verkehrstoten in der EU geht mal leicht rauf, mal leicht runter. Im April hingegen war der Rückgang massiv.

Dank Corona ist die Zahl der Verkehrstoten in der EU dramatisch gesunken. Wie die Verkehrssicherheits-Organisation ETSC mittteilt, ging im April die Zahl der Opfer gegenüber dem durchschnittlichen Aprilwert für die letzten drei Jahre in den 25 EU-Mitgliedsstaaten um 36 Prozent zurück. EU-weit wurden 910 Verkehrstote gezählt. Im April 2019 lag ihre Zahl noch bei 1.415.

Allerdings wurden Rückgänge in lediglich 18 EU-Staaten gemessen. Am stärksten gefallen sind die Opferzahlen in Italien (84 Prozent), gefolgt von Belgien, Spanien, Frankreich und Griechenland mit jeweils rund 60 Prozent. Unter anderem in Schweden, Dänemark, Deutschland und in den Niederlanden wurden hingegen jeweils leichte Anstiege verzeichnet.

Der Corona-Effekt dürfte allerdings nur vorübergehenden Charakter haben. Dem von der EU-Kommission ausgegebenen Ziel "Vision Zero", das eine Reduzierung der Verkehrstoten innerhalb der EU auf nahezu null bis zum Jahr 2050 vorsieht, wird man sich in den kommenden Jahren vermutlich nicht so sprunghaft wie im vergangenen April annähern. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Verkehrstote:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Leasinganbieter

Alphabet zieht Corona-Zwischenbilanz

Mit der Kampagne #StartTheRestart hat der Leasing- und Full-Service-Anbieter auf die Corona-Krise reagiert. Marco Lessacher, CEO von Alphabet International, blickt...


img
Landgericht Ingolstadt

Sammelklage gegen Audi abgewiesen

Für Zehntausende Einzelklagen im VW-Dieselskandal hat der BGH1 den Kurs vorgegeben. Bei den Sammelklagen steht ein höchstrichterliches Urteil noch aus. Eine ist...


img
Cadillac Lyriq

Mit Edel-SUV gegen Tesla und Co.

Cadillac will ein Stück vom Elektro-SUV-Kuchen abhaben. Wie das gelingen soll, zeigt nun ein Showcar. Bis zum Serienauto dauert es aber noch.


img
Kleinwagen

Das kostet der neue Hyundai i20

Hyundai hat den Basispreis für den neuen i20 scharf kalkuliert. Er bleibt knapp unter der 12.000-Euro-Grenze. Dafür ist die Ausstattung eben pur.


img
Webfleet/Geotab-Kooperation

Vier Milliarden Kilometer

Seit Juni liefern Webfleet Solutions und Geotab auf wöchentlicher Basis Zahlen und Updates zum Stand der gewerblichen Transportaktivitäten in Europa und in Nordamerika....