suchen
Volvo C40 Recharge

Reinrassiger Elektriker

6
1180px 664px
Das erste SUV-Coupé von Volvo wird es nur als BEV-Modell geben.
©

Volvo will in spätestens neun Jahren nur noch reine E-Autos verkaufen. Erster Vertreter dieser Vollblut-Stromer wird der neue C40 Recharge.

Ab 2030 will Volvo nur noch vollelektrische Fahrzeuge bauen und verkaufen. Der jetzt vorgestellte C40 Recharge ist das erste Modell dieser ausnahmslos elektrischen Antriebszukunft. Die vom XC40 Recharge abgeleitete Neuheit wird nicht nur der erste ausschließlich mit E-Antrieb verfügbare Volvo sein, sondern zudem ausschließlich online vertrieben. Kern des Angebots soll das Abo-Modell "Care by Volvo" werden, das künftig neben Service, Garantie, Pannenhilfe und Kfz-Versicherung auch Ladeoptionen für Zuhause umfasst.  

Wie beim Kompakt-SUV XC40 handelt es sich auch beim neuen C40 um ein hochbeiniges, knapp viereinhalb Meter langes Fahrzeug. Im Gegensatz zum Schwestermodell verläuft die Dachlinie jedoch insgesamt etwas tiefer und fällt zudem zum Heck hin deutlich ab. Das SUV-Coupé zeichnet sich noch durch ein eigenständiges Front- und Heckdesign aus. Markant sind die langgestreckten LED-Rückleuchten, die mehrfach ihre Richtung wechseln, um dann als Strichlinien bis zur Dachkante aufzusteigen. 

Bildergalerie

Auch die Antriebstechnik von XC40 und C40 Recharge sind identisch. Diese basiert auf einer 400-Volt-Architektur mit 300 kW / 408 PS starkem Allradantrieb und 78 kWh großer Batterie für rund 420 Kilometer WLTP-Reichweite. Wie beim XC40 ist ein Sprint aus dem Stand in rund fünf Sekunden möglich, maximal sind – wie bei allen neuen Volvo – 180 km/h das obere Limit. Die Schnellladetechnik erlaubt ein Aufladen auf 80 Prozent in 40 Minuten.

Zu den Besonderheiten des C40 Recharge gehören ein lederfreier Innenraum, ein Android-Infotainmentsystem sowie die Möglichkeit von Over-the-Air-Updates (OTA) für das Bordsystem. Erlebbar wird der Newcomer zunächst in Showrooms in Tokio, Mailand und New York sein. Zum Bestellstart gibt es noch keine Informationen. Der Kaufpreis dürfte sich auf ähnlichem Niveau wie beim XC40 Recharge bewegen, der rund 52.100 Euro netto kostet.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:





Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Renault Mégane E-Tech Electric - Preview

img

Genesis G80 (2022)

img

VD ID.4 GTX

img

Cadillac Lyriq (2022)

img

Toyota bZ4X Concept

img

Audi A6 e-tron Concept (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dekra

Deutsche kümmern sich gut um ihre Autoreifen

Dekra-Prüfingenieure haben untersucht, wie es um den Reifen-Zustand der Autoflotte hierzulande bestellt ist. Das Zeugnis fällt überaus positiv aus. Die Untersuchung...


img
Neuzulassungen im Detail

Flottenmarkt mit starker Performance

Vom Vorkrisenniveau ist der deutsche Automarkt noch ein ganzes Stück entfernt. Nur im Firmenwagen-Geschäft zeigen sich bereits vergleichbare Neuzulassungen wie in...


img
Porsche Macan

Doppeltes Flottchen

Neben einem Verbrenner-Macan bietet Porsche künftig parallel auch ein elektrisches Modell an. Das folgt mit mehr als einem Jahr Abstand.


img
Umfrage zu Erster Hilfe

Wenig Kenntnisse, wenig Zutrauen

Wollen ja, können nein: Erste Hilfe im Straßenverkehr ist für viele Deutsche ein Problem.  


img
Mit dem ID.3 zu den E-Pionieren - Teil 4/5

Urban Distribution vs. Luftfracht

Die vierte Etappe der ID.3-Deutschland-Tour startet mit einem Déjà-vu in Bochum und endete mit Ehrfurcht in Eisenach. Ladepause gab es auch wieder: interessante,...