suchen
VW Amarok Aventura

Nutzwert trifft Lifestyle

6
1180px 664px
Nach seinem Facelift nimmt der VW Amarok mit seiner Topversion insbesondere SUV-Käufer ins Visier.
©

Der VW Amarok will nicht mehr nur Kunden ansprechen, die den Pick-up als Lastenesel nutzen. Das zumindest legt eine neue Topversion nahe.

Nach seinem Facelift nimmt der VW Amarok mit seiner Topversion insbesondere SUV-Käufer ins Visier: Im ab September erhältlichen Launchmodell "Aventura" ist der neue V6-Diesel in seiner kräftigsten Ausbaustufe mit 165 kW / 224 PS montiert und mit Allradantrieb kombiniert. Darüber hinaus wird der so mindestens 46.525 Euro (39.096 Euro netto) teure Pick-up komfortabel ausgestattet. Zum Facelift sechs Jahre nach Markteinführung bekommt der Amarok zudem ab der Basisversion (25.720 Euro brutto, 21.613 Euro netto) eine Front im Pkw-Stil und einen schickeren Innenraum.

Zum Ausstattungsumfang des Amarok Aventura gehören neben Klimaanlage, Bluetooth-Anschluss fürs Telefon und Edelstahl-Pedalerie auch besonders rückenfreundliche, 14-fach verstellbare Komfortledersitze mit Sitzheizung. Das Multifunktionsdisplay zwischen den Rundinstrumenten ist beim Launchmodell farbig und hat eine 3D-Anzeige, bedient wird es über das Multifunktions-Lederlenkrad. Die Achtgang-Automatik kann über Schaltwippen gesteuert werden. Über den Touchscreen des Infotainmentsystems greift man zudem bei Bedarf auf Apps des Smartphones zu. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Pick-up:





Fotos & Videos zum Thema Pick-up

img

Fiat Fullback Cross

img

Yamaha Cross Hub Concept

img

Mercedes-Benz X-Klasse

img

Isuzu D-Max (2018)

img

VW Amarok V6

img

Mercedes-Benz X-Klasse Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht: Jaguar E-Pace

Fast wie ein Sportwagen

Die Briten bringen ein kompaktes SUV auf die Straße. Der E-Pace ist ein interessanter Kompromiss aus Alltagsnutzen und Sportlichkeit.


img
Elektro-Bestseller 2017

Tesla Model S und X in Top Ten

US-Autobauer Tesla bewegt sich mit seinen zwei Oberklasse-Modellen Model S und X derzeit auf den Plätzen sechs und sieben der deutschen Elektroauto-Hitliste.


img
TKS Tankkarten Service

Umbruch zum Technologie-Unternehmen

Als einer von Deutschlands führenden Tankkartenanbietern wandelt sich die TKS Tankkarten Service immer mehr zu einem Telematik- und Flottendienstleister.


img
Absatzrekord bei VGSG

Gebrauchte VW-Transporter beliebt

Bei VW brummt nicht nur das Geschäft mit neuen Nutzfahrzeugen. Auch als junge Gebrauchtwagen sind T6, Crafter und Co gefragt.


img
Neue Carsharing-Plattform

Turo hat Airbnb als Vorbild

Ein neuer US-Player will den deutschen Carsharing-Markt erobern: Die Plattform Turo startet an diesem Freitag mit ihrem Miet- und Vermietsystem für Privatautos....