suchen
VW Golf 8

KBA überwacht eCall-Rückruf

1180px 664px
VW Golf 8: Fehlfunktion des eCall-Systems möglich
©

Volkswagen will beim neuen Golf mögliche Funktionsstörungen des Notrufassitenten per Software-Update beheben. Die Behörde beaufsichtigt die Aktion.

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat mit der Überwachung des Rückrufs von VW Golf-8-Modellen wegen Problemen beim elektronischen Notrufassistenten begonnen. Volkswagen will mögliche Funktionsstörungen des Systems per Software-Update beheben und hatte einen zwischenzeitlich erlassenen Auslieferungsstopp Anfang Juni wieder aufgehoben. Die Daten der betroffenen Kunden sollten anschließend beim KBA abgefragt werden – in der Datenbank der Flensburger Behörde ist die entsprechende Aktion jetzt verzeichnet.

In Deutschland geht es demnach um 15.008 und weltweit um 36.166 Exemplare. "Es besteht die Möglichkeit, dass keine Funktion des Notrufassistenten gegeben ist", heißt es. Auch beim Skoda Octavia, der auf dem gleichen Grundbaukasten wie der Golf 8 basiert, waren die Auslieferungen zunächst gestoppt worden. VW hatte erklärt, eine überarbeitete Software des eCall-Systems in der weiteren Produktion des Golf serienmäßig aufzuspielen. Die schon verkauften Fahrzeuge sollen die frische Version im Rahmen des Rückrufs erhalten. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Rückruf:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Digitalisierte Sonderausstattung

Gutes Licht aus dem Internet

Die Digitalisierung erobert das Auto immer mehr: Schon heute lassen sich Assistenten und Komfort-Extras gegen Gebühr aus dem Internet herunterladen. Ein Geschäftsmodell...


img
German Fleet Forum

Kostenloser Livestream ab 14 Uhr

Livestream-Formate sind aufgrund der aktuellen Corona-Lage beliebt wie noch nie. Auch die Premiere des German Fleet Forum der VGRD findet digital statt. Autoflotte...


img
Bericht

Uber greift nach Free Now

Der umstrittene Fahrdienstanbieter aus den USA will einem Bericht zufolge mehr als eine Milliarde Euro für das Gemeinschaftsunternehmen von BMW und Daimler zahlen.


img
Neuer Vorschlag zu Fahrverbotsregelungen

Härter in der Stadt, großzügiger auf Autobahnen

16 – 26 – 36: Diese Zahlenkombination steht im Kern für einen Vorschlag des ACV zu Fahrverbotsregelungen für Raser. Er soll für mehr Fairness und eine feinere Justierung...


img
Fahrbericht VW Tiguan eHybrid und "R"

Tiger und Leguan

Im gerade frisch renovierten Tiguan bringt VW erstmals zwei Spitzenmodelle, die unterschiedliche Kunden ansprechen sollen. Den "eHybrid" mit seiner wieder aufladbaren...